Dumme LED-Leisten smart machen

Led Stripe Magic Rgb Smart Wifi 2019 02 05 16.53.27

Mit der Zeit und damit verbundenen DIY-Projekten sammeln sich LED Stripes als Beleuchtung in meinem Haushalt an. Mit den Stripes nehmen dann zwangsweise auch die dazu gehörenden Fernbedienungen zu.

Abgesehen davon bleiben die Dinger aber „doof“ und müssen beispielsweise mit der Harmony via Infrarot und einem Service, wie IFTTT oder eben der beliegenden Fernbedienung gesteuert werden. 

Alles in allem ein Zustand, den es zu verbessern galt.

Deniz brachte mich dann via Facebook-Kommentar wieder auf die Idee WiFi RGB-Controller zu verwenden.

Über WISH war ich schon einmal über die Dinger gestolpert, hatte die Idee aber wieder verworfen, weil ich mir einfach nicht sicher war, ob die auch mit meinen LED Stripes kompatibel waren. Schließlich gibt es diese LED Stripes von gefühlt einer Milliarde Herstellern bei zahlreichen Händlern.

Led Stripe Magic Rgb Smart Wifi 2019 02 05 16.53.57

Nach dem Kommentar hatte ich mir dann aber doch allen Mut zusammen genommen und einfach RGB WiFi Controller bei Amazon bestellt. Für nen Zehner kann nicht viel kaputtgehen, oder?

WISH wollte ich jetzt auch nicht mehr abwarten, da ja jüngst der 3D-Drucker Schrank fertiggestellt worden war und noch kam ich an die Beleuchtung gut ran. Im Lieferumfang des Controllers war dann endlich wieder eine neue Fernbedienung! :)

Nach dem Auspacken der Controller stellte ich fest, dass die Dinger im Grunde prima passten, allerdings stimmten die Farben nicht. Man schaltet via App auf rot und bekommt grün spendiert und so weiter.

Das war mir im Grunde beim Auspacken schon klar, da auf dem Kästchen nicht RGB, sondern GRB aufgedruckt war. Also kurz und dezent den Lötkolben geschwungen und die Adern in die richtige Reihenfolge gebracht…

Led Stripe Magic Rgb Smart Wifi 2019 02 05 16.53.28

Der rote Pfeil und der weiße Pfeil müssen an dieselbe Stelle kommen, der Rest sind die entsprechenden Farben (Red, Green, Blue) und müssen eventuell „umgelötet“ werden. Dann passen am Ende auch die Farben über die App und Alexa Sprachsteuerung.

ACHTUNG! Wer die ausführliche, NICHT beiliegende Anleitung sorgsam durchliest stellt fest, dass nichts umgelötet werden muss. Man muss lediglich direkt nach der Versorgung mit Strom 2 Sekunden lang auf der Fernbedienung den blauen Knopf drücken. Dann blinken die LEDS kurz durch und die Elektronik schaltet die Ausgänge um. Danach passen die Farben auch ohne Löten!

Die Installation geht denkbar einfach vonstatten. Es muss natürlich wie immer ein Konto beim Hersteller des Controllers angelegt und die entsprechenden Controller mit dem heimischen WLAN verbunden werden. Das war es dann auch schon und die Stripes können via WLAN mit der App gesteuert werden.

Es gibt natürlich auch einen Alexa Skill, der Google Assistant und IFTTT (If this, then that) wird auch unterstützt. Beides funktioniert wie gewohnt, sobald die Controller via App eingerichtet sind.

Alles in allem könnte ich den Magic RGB WiFi Controller für knapp 10,- EUR bisher sehr zur Erweiterung eines bestehenden Sets empfehlen. Allerdings nur bedingt!

Nach dem Schreiben dieses Artikels hatten wir noch 2 weitere Controller gekauft und seitdem ist es ein Glücksspiel, welcher der vier über WLAN zu erreichen ist. So etwas liest man auch in den Kommentaren auf Amazon. Entweder ihr habt Glück und alles funzt, oder ihr habt Wlan Abbrüche.

Abgesehen davon werden Alexa, Google Assistent und IFTTT unterstützt und eine eigene App ist auch dabei, welche schicke Features hat. Mehrere Controller können übrigens auch gruppiert werden.

Abschließend folgen noch ein paar Screenshots aus der App:

Led Stripe Wifi Rgb Controller App

Für mich eine tolle Erweiterung und dank Alexa Sprachsteuerung können die Fernbedienungen in der Schublade verschwinden. Jetzt genügt ein:

„Alexa? Schalte [Mario] auf [rot]!“ und wenn ich möchte evtl. noch eine Prozentangabe für die Helligkeit der jeweiligen Farbe. Nutze ich IFTTT für meinen Trigger, um das Heimkino-System einzuschalten, kann ich neben der Farbe auch gleich noch die Prozentzahl in IFTTT eintragen und dann sind die Lampen automatisch auf der richtigen Farbe und blenden nicht. So muss das sein.

Ich tüftel noch ein wenig wegen der WLAN Abbrüche. Falls ich eine Lösung finde, schreibe ich Bescheid…

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech

Medion Life X15060: 50-Zoll-UHD-TV ab 24. Oktober bei Aldi Süd erhältlich in Hardware