DVB-T2 HD: Samsung zeigt Media Box Lite

Der Testbetrieb von DVB-T2 läuft in Deutschland bereits eine Weile und ab diesem Jahr soll auch der Regelbetrieb starten. Die verfügbare Hardware hängt noch etwas hinterher, denn die Auswahl ist nicht groß. Samsung zeigt mit der Media Box Lite eine Option für DVB-T2 HD.

Die Media Box Lite freenet TV von Samsung macht jeden Fernseher mit HDMI-Anschluss bereit für das digitale Antennenfernsehen (DVB-T2 HD). Dieses bietet neben 1080p50-Bildqualität auch Dolby Digital Plus Unterstützung.

Über DVB-T2 HD werden bis zu 40 Sender ausgestrahlt. In der Media Box Lite freenet TV sind diese bereits in einer vorinstallierten Senderliste hinterlegt. Nutzer der Media Box Lite freenet TV empfangen die HD-Programme der Privatsender bis einschließlich Ende Juni kostenfrei, öffentlich-rechtliche Sender können dauerhaft kostenlos empfangen werden.


Die Media Box Lite freenet TV wird mit einer Antenne und per HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Optional kann auch ein älteres TV-Gerät über das beigelegte Scart-Adapterkabel angeschlossen werden, HD-Bilder gibt es dann aber natürlich keine. Dank HDMI-CEC-Standard ist es möglich, den Digitalreceiver direkt mit der TV-Fernbedienung zu steuern.

Auf Wunsch lässt sich die Media Box Lite freenet TV zudem per Netzwerkkabel mit dem Internet verbinden. So können Nutzer auch auf freenet TV connect zugreifen, eine Art Smart-TV-Dienst mit Apps, Zugriff auf die Mediatheken und mehr. WiFi bietet die Box nicht.

Die Media Box Lite freenet TV ist ab sofort im Handel zum Preis von 99 Euro (UVP) erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.