Elektrokleinstfahrzeuge: Zulassung ohne Nummernschild

Xiaomi Mi Scooter mit Elektroantrieb

Die Zulassung für Elektrokleinstfahrzeuge wird kommen und es gibt nun auch ein Detail zur Zulassung: Ein eigenes Nummernschild wird nicht benötigt.

Stattdessen sollen die E-Roller allgemein zugelassen werden und man ist dann über die Haftpflichtversicherung geschützt. Es bleibt wohl dabei, Skateboards werden nicht Teil der Zulassung sein und die Befürworter der Regelung sind momentan schon froh, dass sich überhaupt etwas tut und werden auch nicht wegen der Begrenzung von 20 km/h diskutieren. Schnellere Modelle müssen dann anders reguliert werden.

Doch im kommenden Frühjahr werden wir dann vermutlich erst mal einen kleinen Boom bei den Elektrorollern in Deutschland sehen, sofern die Zulassung dann nämlich endlich durch ist, werden wir die ersten zugelassenen Modelle sicher dann auch bei immer mehr Händlern sehen. Preislich darf man sich auf um die 500 bis 1000 Euro einstellen, wobei sich hier nach der Anfangsphase natürlich viel tun wird.

Viele Modelle fallen bei Regelung raus

Gute Nachrichten für das Thema Elektromobilität, doch nicht alle werden mit der neuen Regelung zufrieden sein. Es gibt immerhin schon einige, die sich einen E-Roller gekauft haben, der schneller als 20 km/h fährt und andere, die sich eines der beliebten Boosted Boards importiert haben. Beides wird vorerst in Deutschland verboten bleiben.

Ich persönlich hoffe aber, dass sich nach der Regelung etwas mehr bei diesem Thema tut und werde auch privat ein entsprechendes Gadget anschaffen. Mal schauen, wie es dann auf dem Markt aussieht, aber ich denke R-Roller und Co könnten dann 2019 ein Thema in diesem Blog sein. Bevor wir hier jedoch einsteigen, werden wir erst noch die finale Entscheidung im Bundestag abwarten. Es könnte noch etwas dauern.

Am 10. Oktober findet eine Veranstaltung der Arbeitsgruppe statt, die sich mit dem Thema beschäftigt. So richtig offiziell ist das mit der Zulassung noch nicht, doch wir bewegen uns auf eine finale Entscheidung zu. Schaut euch bei Interesse zu diesem Thema ruhig mal das folgende Video an. Dort sind zwei Politiker der FDP bei einem Shop-Betreiber von Elektrorollern zu besuch und sprechen offen darüber.

PS: Ich hatte bisher den Xiaomi M365 im Blick, der oft für knapp 300 Euro erhältlich ist. Doch das Modell fährt bis zu 25 km/h schnell und fällt damit schon mal raus. Schade.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

backFlip 42/2019: Huawei Mate 20 Pro mit EMUI 10 und ein Klarmobil-Aktionstarif in backFlip

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware

Doogee S68 Pro: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung