Gigaset GS195: Mittelklasse-Smartphone „Made in Germany“ vorgestellt

Gigaset Gs195

Mit dem Gigaset GS195 wird Mitte August ein neues Smartphone aus deutscher Fertigung erscheinen. Das in Bocholt hergestellte Mittelkasse-Modell soll 199 Euro kosten.

Kaum ein Smartphone-Hersteller sitzt noch in Europa oder fertigt seine Geräte gar hierzulande. Gigaset stellt mit dem Gigaset GS195 hier die Ausnahme dar, denn das frisch angekündigte Mittelklasse-Smartphone wird in einer Fabrik in Bocholt zusammengesetzt. Dort kann die Glas-Rückseite des Modells sogar mit einer individuellen Gravur versehen werden.

Betrachtet man lediglich die Ausstattung des Gigaset GS195, sticht dieses allerdings kaum aus der Masse heraus. So besitzt es ein 6,18 Zoll großes FullHD+-Display mit einer breiten Notch, innerhalb derer unter anderem die 8-Megapixel-Frontkamera verbaut ist. Beim Prozessor setzt man zudem auf einen eher schwachen Spreadtrum SC9863A Octa-Core, dem nur 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen.

Gigaset Gs195 2

Der interne Speicher des Gigaset GS195 fasst 32 GB an Daten und kann per microSD-Karte erweitert werden. Vorinstalliert ist darauf das Android 9.0 Pie Betriebssystem, zudem bietet er ausreichend Platz für Fotos, die mit der Dual-Kamera des Smartphones aufgenommen werden können. Sie basiert auf einem 13-Megapixel-Hauptsensor, der von einem 5-Megapixel-Sensor unterstützt wird.

Abgerundet wird die Ausstattung des Gigaset GS195 von einem großen 4.000 mAh starken Akku, der per USB-C mit 5V/2A leider nicht ganz so schnell wieder aufgeladen werden kann. Selbst bei gleichzeitiger Speichererweiterung lassen sich dank der Dual-SIM-Funktionalität übrigens zwei SIM-Karten im Smartphone verwenden.

Ab Mitte August für 199 Euro erhältlich

Das Gigaset GS195 wird es ab Mitte August in den beiden Farben Titanium Grey und Dark Purple für 199 Euro zu kaufen geben. Der Aufpreis für die Fertigung in Deutschland ist dabei spürbar – andere Hersteller bieten in diesem Preisbereich bereits eine bessere Ausstattung.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Porsche Taycan: Tesla-Konkurrent startet gut ins Rennen in News

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Beta für Android 10 macht Fortschritte in Firmware & OS

BMW öffnet sich für Android Auto in Mobilität

Teufel zeigt den Boomster Go in Audio

N26: Händlerlogos und Überweisungsregeln in Fintech

OnePlus: Werden die kabellosen Kopfhörer wie AirPods aussehen? in Audio

Xbox 2020: Microsoft plant neuen Namen in Gaming

Elektromobilität: Volkswagen und Dresden verlängern Partnerschaft in Mobilität

Samsung Galaxy S11: Termin dürfte stehen in Smartphones

Angry Birds wird 10 Jahre alt in Marktgeschehen