girogo in 107 Sekunden erklärt (Video)

Smartphones

Bereits im Juni 2011 schrieb ich darüber, dass 45 Millionen EC-Karten der Sparkasse erneuert werden, da diese NFC verpasst bekommen. Zwischenzeitlich hörte man immer mal wieder auch von anderen Banken und Unternehmen, die auch in diese Richtung gehen wollen. So hatte zum Beispiel auch Paypal im September 2011 angekündigt, auch in Deutschland zum Bezahldienst in echten Läden zu werden.

Seit dem habe ich das Thema ruhen lassen, da sich nicht viel getan hat, so langsam aber sicher werden allerdings Millionen Kunden damit konfrontiert. Die neuen Sparkassen-Karten mit NFC werden versendet und die Werbemaschinerie für den neuen Dienst girogo läuft auch so langsam aber sicher an. Zumindest in Pilotregionen gibt es erste Akzeptanzstellen von girogo.

Wenn es nach den Banken und Sparkassen geht, zahlen wir Kleinstbeträge bis 20 Euro also in Zukunft komplett kontaktlos. Für diesen Zweck belebt man die weniger erfolgreiche Geldkartenfunktion wieder. Um die Kunden mal langsam aber sich an das Thema heranzuführen gibt es folgendes Video, welches in 107 Sekunden girogo erklärt.

In diesem Zusammenhang sei auch nochmal auf die kostenlose Android-App S-Kontaktlos hingewiesen, die sich schon seit einer ganzen Weile im Google Play Store tummelt und das auslesen der neuen Sparkassen NFC-Karten ermöglicht.

[app]de.dsvgruppe.android.nfc[/app]


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.