Google und Amazon: YouTube könnte doch auf dem Fire TV bleiben

Es könnte sein, dass die YouTube-App am 1. Januar doch nicht vom Fire TV verschwinden wird. Google und Amazon befinden sich derzeit im Gespräch.

Kurzer Rückblick: Vor knapp zwei Jahren warf Amazon die Streaming-Gadgets von Apple und Google raus und seit dem befindet man sich im Streit. Das ging nun so weit, dass Google die Schnauze nun voll und für den 1. Januar 2018 das Ende der YouTube-App auf den Fire TVs angekündigt hatte. Doch es könnte sein, dass sich beide nun doch einigen, denn sie befinden sich derzeit im Gespräch.

Ein Sprecher von Google hat The Verge mitgeteilt, dass man sich in produktiven Gesprächen befindet. Man möchte nicht, dass der Streit negative Auswirkungen auf die Nutzer hat. Ähnlich läuft es mit Apple ab, wobei man hier nach langer Zeit eine (schlechte) Amazon Prime Video-App für den Apple TV gebastelt hat. Doch es sieht so aus, als ob man sich vielleicht auch schon inoffiziell einigen konnte.

Amazon listet Apple TV und Chromecast

Bei Cnet hat man gestern festgestellt, dass Amazon in den USA offiziell den Apple TV und Google Chromecast listet. Beide sind noch nicht auf Lager, aber immerhin nicht mehr verboten. Amazon könnte also endlich eingeknickt sein und bietet nach der Prime Video-App nun wieder einen Apple TV an. Und den Chromecast darf Google verkaufen, wenn sie die YouTube-App nicht blockieren (vermutlich).

Sucht man in Deutschland nach dem Apple TV oder Chromecast, dann findet man noch nichts. Doch ich denke beide werden in den kommenden Tagen ebenfalls im System auftauchen. Fehlt dann nur noch eine Amazon Prime Video-App für den Chromecast. Und wenn Amazon schon dabei ist: Eine gute App für den Apple TV. Ich bin gespannt, ob nun auch die Home-Lautsprecher bei Amazon landen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.