Google: Chrome OS und Android werden nicht zusammengeführt

Toshiba_Chromebook_2

Google hat offenbar weiterhin nicht vor, Chrome OS mit Android zu verschmelzen. Wie ein Sprecher des Unternehmens mitteilte, gedenkt man derzeit nicht, an der derzeitigen Funktionsweise beider Systeme etwas zu ändern.

Zwar arbeitet Google weiter fleißig daran, durch portierte Android-Apps die Software-Verfügbarkeit unter Chrome OS zu stärken, zu einer Zusammenführung wird es jedoch vorerst nicht kommen. Nach einer ähnlichen Aussage Eric Schmidts Anfang letztes Jahres, betonte dies ein Google-Mitarbeiter im von cnet.com geführten Interview.

Angesprochen auf einen möglichen Zusammenhang zwischen den neuen Zuständigkeitsbereichen von Sundar Puchai und einer Ablösung von Chrome OS durch Android stellte man klar:

There’s no plans to change the way the products work

Es ist also davon auszugehen, dass Google weitere Schritte unternehmen wird, um neue Apps auf Chrome OS zu bringen, das System jedoch neben Android auch in Zukunft bestehen wird. Würdet ihr es dennoch begrüßen, zukünftig ein einheitliches Google-Betriebssystem nutzen zu können?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.