Google Drive: Hinweise auf 5 GB Gratis-Speicher

Nachdem die Weboberfläche und das Logo von Google Drive bei den ersten Nutzern aufgetaucht ist und es Informationen gibt, dass der Dienst noch im April starten soll, gibt es nun neue Hinweise darauf, dass der vermutete 1 GB Gratis-Speicher eine Ente war. Wie ein Screenshot der „Google Drive for Windows“-Unterseite zeigt, wird Google wohl jedem Nutzer 5 GB kostenlosen Speicher anbieten.

Die Überschrift lautet hier eindeutig „Hinweise auf…“, denn der Screen schaut ziemlich echt aus, theoretisch gesehen könnte man ihn mit etwas Geschick allerdings auch selbst erstellen. Da aus der gleichen Quelle erst die Info kam, es würde 2 GB Gratis-Speicher geben und man nun von 5 GB spricht, würde ich die Infos auf jeden Fall mit Vorsicht genießen. Vorstellen könnte ich es mir aber.

Neben des kostenlosen Speichers soll man diesen ähnliche wie bei der Cloudspeicher-Konkurrenz kostenpflichtig erweitern können. Ähnlich wie beim Platzhirsch DropBox will Google wohl auch eine Art API anbieten, über die sich Drittanbieter Zugang zum eigenen Speicherplatz verschaffen können. Auch Desktop-Programme und natürlich eine Weboberfläche zum Verwalten der Daten sollen verfügbar sein.

PS: Und wo wir gerade beim Thema „Google Drive“ sind, passt folgendes Video so herrlich hier rein, denn Google hat einen blinden Mann in ein selbstfahrendes Auto gesetzt und die Kamera drauf gehalten. Man wollte einfach mal zeigen, wie weit man mit der Entwicklung solcher Technologien ist.

Quelle talkandroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.