Google Duplex: Testphase beginnt in den nächsten Wochen

Google Assistant Header

Eine der spannendsten Ankündigungen aus dem Hause Google in diesem Jahr ist definitiv Duplex. Nun geht es bald in die nächste Phase beim Assistant.

Was ist Google Duplex? Die Funktion wurde im Rahmen der Google I/O 2018 für den Assistant angekündigt. Im Grunde übernimmt der Assistant damit Telefongespräche. Google will dem Dienst beibringen, wie man zum Beispiel eine Reservierung bei einem Restaurant tätigen kann. Der Nutzer sagt nur „Hey Google, reserviere um 18 Uhr einen Tisch im XY.“ und der Google Assistant übernimmt dann den Anruf.

Das Gespräch soll natürlich klingen, doch kurz nach der I/O hat Google auch bekannt gegeben, dass sich der Assistant am Telefon auch als solcher zu erkennen gibt.

Bis das so einwandfrei wie im neuen Video von Google klappt, wird es noch eine Weile dauern. Die Testphase soll jedenfalls in den kommenden Wochen starten, doch der Kreis der Nutzer wird klein sein und Google testet es nur mit Partnern. Noch mehr Details zu Google Duplex hat Dieter Bohn von The Verge gesammelt.

Die Frage, die ich mir bei Duplex gestellt habe: Warum modernisiert man nicht das System dahinter? Also warum entwickelt man kein System, bei dem alle Daten über ein Restaurant gespeichert werden. Und das steuert dann ein Computer.

Schon heute setzen viele moderne Restaurants auf eine Online-Reservierung, warum entwickelt Google kein System, mit dem der Assistant selbstständig eine Reservierung vornehmen kann. Früher oder später werden hoffentlich alle lokalen Geschäfte mit dem Internet verknüpft sein. Aber Google Duplex ist auch eher sowas wie eine technische Demonstration. Damit möchte Google zeigen, wozu man derzeit bereits fähig ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.