Google Inbox: Neue Einladungen versendet

google inbox

Google hat mit Inbox eine neue Art vorgestellt, wie man mit E-Mails und Aufgaben umgehen kann und lässt Nutzer den Dienst bereits ausprobieren, allerdings nur, wenn man eine Einladung erhalten hat. Wer sich bereits per E-Mail zum Beta-Test angemeldet hat, der sollte nun sein Postfach checken, denn letzte Nacht ist eine große Welle Einladungen raus gegangen.

Falls ihr eine Einladung erhalten habt, würde uns natürlich interessieren, wie euch Inbox bereits gefällt.

Ich durfte mir bereits vom Start weg die Beta-Version von Google Inbox anschauen und mache das mit gemischten Gefühlen. Zunächst einmal bleibt zu sagen, dass der Dienst noch einen sehr langen Weg vor sich hat und sich gefühlt eher an Normalos, als an Power-User richtet. Labels, Filter, Signaturen usw., vieles ist nicht da, wird nicht angezeigt oder lässt sich nur umständlich nutzen.

Die Webversion bietet nur das nötigste, die App gefällt mir mehr. Was wirklich toll ist, Mails in den Snooze schicken, Erinnerungen anlegen und Einträge anpinnen, genau diese Dinge wünsche ich mir schon sehr lange nativ in Gmail. Ich bin gespannt, was da noch kommt, aber derzeit ist die Autogruppierung zu umständlich für mich und zu viele Dinge fehlen mir noch.

Mit Stand heute wäre mir das alte Gmail mit ein paar der neuen Funktionen lieber, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die E-Mail-faule Masse durch Inbox wieder Laune an Mails und deren Nutzung findet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.