Google stellt Instant Suche ein

Google hat die Instant Suche eingestellt. Die Funktion, die 2010 vorgestellt wurde, ist einfach nicht mehr auf dem Stand der heutigen Zeit, so Google.

Kurzer Blick zurück in die Vergangenheit: Google präsentierte 2010 die Instant Suche, bei der schon bei der Eingabe einer Suche die Ergebnisse angezeigt werden sollten. Im September 2010 wurde die Google Instant Suche für mobile Geräte angekündigt, im Dezember 2010 ging sie in Deutschland live und unter Android und iOS ist sie seit dem März 2011 verfügbar. Das ist ein paar Jahre her.

Mittlerweile kommen aber über 50 Prozent der Suchanfragen von mobilen Geräten und dort ist die Instant Suche einfach nicht so sinnvoll. Man möchte die Suche nun lieber schneller machen und dazu wird die Funktion deaktiviert. Genau genommen ist sie seit gestern deaktiviert. Das wird vielen von euch vermutlich noch nicht mal aufgefallen sein. Eine Funktion, die wohl nicht viele vermissen werden.

We launched Google Instant back in 2010 with the goal to provide users with the information they need as quickly as possible, even as they typed their searches on desktop devices. Since then, many more of our searches happen on mobile, with very different input and interaction and screen constraints. With this in mind, we have decided to remove Google Instant, so we can focus on ways to make Search even faster and more fluid on all devices.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.