Google Pixel C landet in Deutschland

Das Google Pixel C ist ab sofort im Einzelhandel erhältlich. Es handelt sich hier um Android-Tablet, welches mit einer magnetischen Tastatur daher kommt.

Das Google Pixel C ist das erste Tablet, welches direkt mit Android 6.0 Marshmallow angekündigt wurde. Google präsentierte es im September zeitgleich mit den neuen Nexus-Modellen. Diese sind seit einigen Tagen im Einzelhandel erhältlich und jetzt kann man sich bei Interesse auch das passende Tablet kaufen. Wobei wir hier nicht nur ein Tablet, sondern noch eine Art Tablet-Laptop-Hybrid haben.

Ein Marktstart am 8. Dezember wurde ja bereits letzte Woche vermutet, jetzt hat es Google aber noch mal offiziell bestätigt. Der Preis für das Pixel C beträgt 500 Euro und man kann es ab sofort im Google Store kaufen. Dabei handelt es sich um die Version mit 32 GB, für 64 GB werden 600 Euro fällig. Die separat erhältliche Tastatur kostet übrigens stolze 170 Euro. Günstig wird der ganze Spaß also nicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech