Google Stars: Lesezeichen-Dienst im Video vorgeführt

Google Stars

Vor kurzem entdeckte Florian Kiersch den Lesezeichen-Dienst Google Stars und nun führt er uns seine Entdeckung auch noch in einem Video vor. Es handelt sich bei dem Angebot um einen noch nicht vorgestellten Dienst, der etwas an Pocket erinnert. Er dient zum Ablegen von Webseiten bzw. Onlineinhalten. Die Inhalte können in Ordnern organisiert, durchsucht und beliebt neu sortiert werden. Außerdem verspricht Google abgelegte Inhalte automatisch zu katalogisieren.

Die Anzeichen für einen baldigen Start von Google Stars sind noch nicht eindeutig, denn Florian Kiersch meint, dass der Dienst nicht sonderlich final wirkt, wobei unklar ist, welche Version genau Kiersch aktuell nutzen kann. Zur Google I/O 2014 am 25. bzw. 26. Juni dürften wir mehr erfahren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.