HTC Desire 610 und Desire 816 ausprobiert

HTC Desire 610 und 816 010

In den letzten Tagen hatte ich eine ganze Sammlung von HTC Geräten auf dem Schreibtisch liegen. Vom HTC One (M7), über das One (M8), das Desire 310 und Desire 610 bis zum HTC Desire 816. In dieser Reihe ist also praktisch alles dabei. Vom günstigen Einsteigergerät über die Mittelklasse bis zur aktuellen Spitzenklasse von HTC.

Im heutigen Artikel geht es nun um die beiden Mittelklasse-Androiden HTC Desire 610 und Desire 816. Da sich die Geräte in vielen Punkten ähneln, habe ich mich entschieden, beide Smartphones in einem Artikel zu behandeln.

HTC Samsung Größenvergleich

Lieferumfang

HTC Desire 610 und 816 003

Da beide Geräte noch in einer Vorab-Verpackung ohne Aufdruck etc. bei mir eintrafen kann ich nur davon ausgehen, dass das übliche Zubehör wie Lade-/Datenkabel, Netzteil, Kopfhörer und diverse Anleitungen beiliegen.

Technische Details

Nachdem ich in diesem Artikel gleich zwei recht ähnliche Smartphones vergleiche, habe ich euch bezüglich der wichtigsten technischen Details eine Tabelle gebastelt:

HTC Desire 610 HTC Desire 816
Display 4,7 Zoll
qHD
960×540 Pixel
5,5 Zoll
720p
1280×720 Pixel
Maße 143,1 x 70,5 x 9,6 mm
143,5g
156,6 x 78,7 x 7,9 mm
165g
CPU Qualcomm
Snapdragon 400
1,2 GHz Dual-Core
Qualcomm
Snapdragon 400
1,6 GHz Quad-Core
RAM 1 GB 1,5 GB
Speicher 8 GB intern
& MicroSD
8 GB intern
& MicroSD
Kamera 8 Megapixel
1,3 MP Front
13 Megapixel
5 MP Front
Akku 2040 mAh
festverbaut
2600 mAh
festverbaut
Sonstiges NFC, LTE
WiFi b/g/n
NFC, LTE
WiFi b/g/n
Straßenpreis Noch keine Infos 379 Euro

Hands-On

Abgesehen vom diesem Testbericht habe ich noch die folgenden knapp 20 Minuten Bewegtbild für euch gefilmt, in welchen ich euch das HTC Desire 610 und das HTC Desire 816 ein wenig genauer zeige.

Zu den Geräten selbst

Beide Smartphones würde ich in der Mittelklasse ansiedeln. Im Gegensatz zur One-Serie ist beim Desire 816 und 610 das verwendete Haupt-Material nicht Aluminium, sondern ganz normales Plastik. Die Geräte sind dennoch beide Unibody und haben somit keinen wechselbaren Akku.

HTC Desire 610 und 816 005

Was bei beiden Desire sofort auffällt, sind die über und unter dem Display angebrachten BoomSound-Lautsprecher. Diese beiden müssen auch den Vergleich mit dem großen Bruder der One-Serie keinesfalls scheuen.

Das 816 wie auch das 610 haben seitlich eine Klappe, hinter der sich der NANO-SIM-Slot und der Slot für die MicroSD-Speicherkarte befindet. Der Power-Button ist einmal oben beim kleineren Desire 610 und seitlich über der Lautstärke-Wippe beim 816. Dies ist in meinen Augen eine sehr gute Entscheidung, da man den Knopf an dieser Position deutlich besser erreichen kann.

HTC Desire 610 und 816 011

Die Rückseite beider Geräte enthält jeweils einen LED-Blitz und die Kamera. Im kleineren Desire 610 ist es eine 8 Megapixel und beim 816 eine 13 Megapixel Kamera. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass wir hier wieder von einer MEGApixel und keiner ULTRApixel Kamera reden. Der Vorteil hierbei ist der, dass man auch mal in das Bild reinzoomen kann, ohne gleich Pixelbrei zu bekommen, dafür sind beide Cams bei schlechten Lichtverhältnissen nicht ganz so gut wie die Ultrapixel-Kameras der One-Serie.

HTC Desire 610 und 816 008

Die Rückseite ist bei beiden Handys sehr glossy und geradezu ein Magnet für Fingerabdrücke. Einmal drübergewischt ist aber alles wieder in Ordnung. Seitlich haben beide Smartphones einen leicht angerauten Rahmen, welcher dazu gedacht ist das Handy stets sicher in der Hand halten zu können. In meinem Testzeitraum klappte das auch tadellos.

Software

HTC Desire 816 und Desire 610 Screenshots

Das Grundgerüst in Sachen Software ist auf beiden Modellen Android 4.4.2 KitKat. Zusätzlich wurde von HTC die bekannte Sense 6.0-Oberfläche über das pure Android gelegt. Hier müssen keinerlei Abstriche gemacht werden. Es gibt den BlinkFeed, die anpassbaren Quick-Toggles in der Benachrichtigungsleiste, HTC Highlight usw. Alles funktioniert wie auf dem großen Bruder, dem HTC One (M8) und bald auch dem One (M7).

Mir persönlich gefällt Sense auch in der neuesten Version 6.0 von allen Oberflächen am besten. Minimalistisches Aussehen, nicht sooo bunt, wie beispielsweise Touchwiz oder gar die Oberfläche von LG und mit den Hightlights, den Kamera-Optimierungen und ein bisschen tuning hier und da gerade soviel an Android rumgeschraubt, wie es noch erträglich und sogar sinnvoll ist.

Die Szenen ermöglichen ein wenig Anpassungsmöglichkeit bei den genutzten Akzentfarben, die Quick-Toggles können wie auch bei den anderen Oberflächen mittlerweile sehr einfach umgeordnet bzw. verschoben werden und auch der Installations-Assistent ist bei den neuen Desire-Modellen, wie auch bei den One-Modellen, fest in die Einstellungen integriert. Hiermit lassen sich die Bilder, Kontakte etc. von einem alten Android-Smartphone, wie auch von einem iPhone aus der Cloud ganz bequem auf das neue Handy transferieren.

HTC Highlight und HTC Zoe sind ebenfalls bei den beiden Desire 816 und 610 mit an Bord. Mit dieser kleinen Anwendung lassen sich im Handumdrehen aus den ausgewählten Bildern, der Hintergrundmusik und dem gewählten „Theme“ kleine 30 Sekunden Clips erstellen.

2014-05-24 16.53.31 2014-05-24 16.52.00

Selbstverständlich wurde auch die Oberfläche der Kamera verbessert, um einige der neuen Funktionen von Sense 6.0 unterzubringen. Dabei bleibt die App sehr übersichtlich und man findet sich schnell in den Optionen zurecht.

HTC packt auch noch ein paar kleine Helferlein auf die Handys. So findet sich dort unter anderem eine Backup-Lösung für die wichtigsten Einstellungen, eine App welche die neuen HTC Apps speziell listet und Aktualisierungen anbietet und auch der Punkt HTC Guide mit schnellen Infos zu Hilfe (Hotline, etc.) ist im AppDrawer gelistet.

Alles in allem wie schon gesagt sehr übersichtlich gehalten und auch nicht zuviel Anwendungen, um das System unübersichtlich wirken zu lassen.

Multimedia

HTC Desire 610 und 816 015

Die beiden Desire haben wie Eingangs schon erwähnt, keine Ultra-Pixel-Kamera, sondern wieder ganz oldschool eine normale Kamera mit 8 und 13 Megaxpieln verbaut. Die Qualität der Bilder ist durchaus gut, auch wenn in meinem Test die Farben teils nicht ganz so natürlich rüberkamen, wie sie sein sollten. Die folgende Galerie auf Google+ zeigt ein paar Probeaufnahmen, welche mit dem HTC Desire 610 und dem Desire 816 gemacht wurden.

Die Kameras können die üblichen HTC-Effekte direkt auf das Foto im Sucher anwenden, Geotagging, kontinuierliche Aufnahmen, etc. sind ebenfalls möglich. Auch die Werte wie Kontrast, Sättigung und Schärfe können selbstverständlich manuell eingestellt werden. In der nächsten verlinkten Galerie findet ihr drei Vergleichsfotos, welche mit dem HTC Desire 610, Desire 816 und dem Samsung Galaxy S5 geschossen wurden.

Hättet ihr erraten welches Modell sich hinter welcher Nummer verbirgt?

Die Kamera beherrscht die Video-Aufnahme in FullHD-Auflösung, also mit 1920×1080 Pixeln. Dies dürfte für die meisten Anforderungen noch sehr gut genügen. Gängige Flaggschiffe haben schon die Möglichkeit in UHD zu filmen. Aber die Qualität dieser Aufnahmen ist dann am Ende meist auch nur hoch skaliertes FullHD.

Und sonst noch?

  • Benchmark, Benchmark, Benchmark! Auch hier bleibt wieder nur zu sagen, dass Werte in AnTuTu um 20k Punkte bedeuten, dass das getestete Handy zumeist flüssig und ruckelfrei läuft. Klar sind 40k Punkte auch schick, aber irgendwann sieht man während der täglichen Nutzung einfach keinen Unterschied mehr. Das Desire 610 mit 17355 Punkten genügt in meinen Augen ebenso locker für die meisten Anforderungen, wie auch das blaue Desire 816 mit 21572 Punkten.

HTC

  • Mit der Akkuleistung bin ich wunderbar klar gekommen. Zu Beginn, als ich keine Nano-SIM im Haushalt und die beiden Desire lediglich mit aktiviertem WiFi genutzt hatte, waren nach einem Tag noch über 60 Prozent Akku über. Selbst mit eingelegter SIM-Karte bin ich problemlos über den Tag gekommen und hätte mit meiner Nutzung fast noch einen zweiten Tag geschafft.
  • Telefonieren kann man tatsächlich mit den heutigen Smartphones auch noch :) Klangeinbußen, Störgeräusche oder dergleichen konnte ich keine verzeichnen.

Fazit

HTC Family Header

Die beiden HTC Desire 610 und 816 machen eine durchwegs gute Figur. Ich liebe das große Display des 816, auch wenn die Hemdtaschentauglichkeit damit eindeutig nicht mehr gegeben ist. Das Desire 610 dagegen hat ein tolles Format und bringt wie das 810er einen tollen Sound über die beiden BoomSound-Speaker rüber.

Wer nicht direkt der Sound-Fetischist ist, darf an der Größe beider Geräte, bedingt durch die Lautsprecher ober- und unterhalb des Displays, gern Kritik üben. Gekoppelt mit dem tollen Preis um die 250,- bis 379,- EUR werden beide Geräte aber sicherlich gut einschlagen.

Tolles Design, tolle Funktionen, guter Sound und ansprechender Preis. Alles richtig gemacht HTC.

P.S: Das HTC Desire 610 soll laut HTC vorerst nicht im freien Handel erhältlich sein. Es kann aber über Vodafone, T-Mobile und o2 erworben werden.

Partnerlinks im Beitrag

[ASA]B00IKIZHA2[/ASA]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.