HTC One M8_EYE: Megapixel statt Ultrapixel?

HTC One M8 Kamera

HTC könnte seinem aktuellen Flaggschiff One M8 nächsten Monat ein kleines, aber für viele vielleicht nicht ganz uninteressantes Hardware-Upgrade spendieren. Die Ultrapixel-Kamera soll nämlich verschwinden.

Das HTC One M8_Eye macht mal wieder die Runde und es sieht ganz so aus, als ob HTC nächsten Monat tatsächlich ein kleines Hardware-Upgrade für sein aktuelles Flaggschiff geplant hat. Dieses soll mit Android 4.4.4 KitKat und der neuesten Sense-Oberfläche auf den Markt kommen. Doch das ist nicht die spannendste Meldung an der Geschichte, denn es gibt das Gerücht, dass HTC die Ultrapixel-Kamera verabschieden wird, die aktuell im M8 verbaut ist.

Effektiv betrachtet macht das HTC One M8 Bilder mit 4 Megapixel. Doch HTC setzt seit dem One M7 auf eine Kamera mit Ultrapixel. Diese sollen dafür sorgen, dass die Bilder besser werden und weniger rauschen. Ich persönlich bin kein Fan von der Kamera und bevorzuge sogar die „schlechtere“ Variante mit 13 Megapixel im One mini 2. So eine soll jetzt wohl auch der große Bruder bekommen. Weiterhin dabei ist aber wohl die zweite Kamera, die sich über der normalen Kamera befindet und für Effekte wie Tiefenschärfe sorgen soll.

[tweet  515525925812047872]

HTC soll das Modell, zumindest intern, M8_EYE nennen. Wie der finale Name sein wird, ist aber noch offen. Ich schätze aber mal, dass wir das Upgrade nächsten Monat zusammen mit der RECamera in New York sehen werden. Stellt sich nur noch die Frage, ob HTC die beiden One-Modelle dann parallel verkaufen möchte und ob das _EYE überhaupt für Deutschland geplant ist. Sollte das aber der Fall sein, geht die Frage an euch raus: Würdet ihr lieber bei den Ultrapixel bleiben, oder einen Schritt zu Megapixel begrüßen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.