HTC One Mini 2 bekommt doch kein Lollipop-Update

HTC One mini 2 Ende

Laut einer internen Roadmap sollte auch das HTC One Mini 2 das Update auf Android Lollipop bekommen, was HTC anschließend auch bestätigte. Dies wurde nun aber von offizieller Seite abgesagt.

Auf Nachfrage bestätigte der offizielle Twitter-Account von HTC, dass das One Mini 2 kein Update auf Android 5.x Lollipop bekommen werde. Als Grund führt HTC an, dass das One Mini 2 unter Android Lollipop keine zufriedenstellende Nutzererfahrung ermöglichen würde. Was HTC nun genau damit meint, ist natürlich nicht weiter bekannt, sodass diesbezüglich spekuliert werden muss. Schaut man sich die technische Ausstattung des Gerätes an, könnte man durchaus meinen, dass das für Lollipop ausreichen dürfte. Das Moto G der ersten Generation beherbergt beispielsweise eine ähnliche Ausstattung und hat das Lollipop-Update bereits bekommen.

Der entscheidende Faktor dürfte meiner Ansicht nach also in der Software mitsamt dem Sense-UI liegen, die beim One Mini 2 wohl entweder buggy oder schlichtweg zu langsam läuft, alternativ hätte HTC vielleicht auf verschiedene Software-Features verzichten müssen, was man aber nicht wollte, um jene Nutzererfahrung möglichst hoch zu halten (aus Sicht von HTC jedenfalls). Schade ist das allemal, denn das One Mini 2 wurde ja erst im Mai 2014 offiziell vorgestellt und nun ist es, knapp ein Jahr später, bereits vorbei mit.

Quelle @htc via GSMArena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.