iCloud bekommt Design von iOS 7

img_001

Als Apple sein neues Design für iOS 7 vorgestellt hat, wurde bereits angekündigt, dass dies nur der Anfang ist und immer mehr Apple-Dienste in Zukunft einen Wandel vollziehen werden. Nach dem mobilen Betriebssystem, welches ja bekanntlich heute noch auf den iOS-Geräten dieser Welt landen soll und der Beta-Version der iCloud ist nun auch die „stabile“ Ausgabe an der Reihe, denn diese erstrahlt nun ebenso in neuer Optik.

Ein leicht animierter Hintergrund und komplett überarbeitete Apps wissen zu gefallen, da alles sehr aufgeräumt und übersichtlich wirkt. Auch die Sprache lässt sich im Gegensatz zur Beta-Version in den Optionen nun auf Deutsch umstellen. In einem ersten Test kann ich bestätigen, dass alles recht flott läuft, wobei ich da in der Vergangenheit schon keine Probleme hatte. Die Optik ist erstmal ungewohnt und auch hier lässt sich sagen, die (Web)-Programme an sich schauen meines Erachtens besser aus, als die entsprechenden Symbole dazu.

Die drei iWork Office-Apps stechen weiterhin heraus, denn diese sind noch im alten Skeuomorphismus gehalten. Wer einen Apple-Account hat, sollte ruhig mal reinklicken.

Zu iCloud.com →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple verteilt iOS 13.1.3 in Firmware & OS

Google Nest Wifi offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Pixel 4 (XL) offiziell vorgestellt in Smartphones

Google Nest Mini offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Stadia startet am 19. November in Gaming

Google Pixel Buds offiziell vorgestellt in Audio

Apple zeigt die Beats Solo Pro in Audio

Nintendo Switch: Mehr Details zum neuen Pokémon gibt es morgen in Gaming

FRITZ!Box 6590 Cable und 6430 Cable erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Fortnite Kapitel 2 ab sofort verfügbar in Gaming