Instagram: Mehr Transparenz bei gesponsorten Beiträgen

Bezahlte Beiträge ohne Kennzeichnung sind ein Problem auf Instagram. Nun möchte das soziale Netzwerk für mehr Transparenz bei den Nutzern sorgen.

Viele von euch, die bei Instagram unterwegs sind, kennen das vielleicht. Man folgt einer Person, die viele Follower besitzt und diese bewirbt ein Produkt. Vielleicht ist sie wirklich davon überzeugt, vielleicht hat aber auch der Hersteller von diesem Produkt mit einer Überweisung auf das Konto nachgeholfen.

Sowas nennt sich ganz klar Werbung. Das ist kein Problem und es ist normal, dass Unternehmen mit einflussreichen Leuten arbeiten wollen. Doch man versucht die Werbung leider viel zu oft als reine Empfehlung zu verkaufen. Der Follower soll hier gezielt getäuscht werden und einen Beitrag nicht als Werbung sehen.

Instagram kennt das Problem und damit die üblichen Verdächtigen in Zukunft nicht einfach nur noch ein Hashtag mit „#Ad“ in den ersten Kommentar packen, will man mehr Transparenz reinbringen. Bezahlte Beiträge werden in Zukunft klar zu sehen sein. Der Auftraggeber bekommt dann auch Einblicke in die Statistiken.

Heiko Hebig, Partnership Manager bei Instagram für den deutschsprachigen Raum:

Die Beziehungen, die sich Menschen auf Instagram aufbauen, stärken unsere Community und machen sie einzigartig. Partnerschaften zwischen Content-Erstellern aus der Community und Unternehmen sind ein wichtiger Teil des Instagram-Erlebnisses. Partnerschaften immer offen und transparent zu kommunizieren, belebt eine gesunde Community.

Ein längt überfälliger Schritt. Und laut Instagram auch nur ein erster Schritt. Ich bin ein Freund von solchen Beiträgen und finde es gut, dass aktive und gute Nutzer sich so etwas dazu verdienen können, doch die Art, wie das bisher gehandhabt wurde, geht nicht. Mal schauen, wie diese neue Möglichkeit angenommen wird.

Ihr dürft uns übrigens gerne bei Instagram folgen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.