Instapaper trennt sich von Pinterest und wird wieder eigenständig

Der Pocket-Konkurrent Instapaper trennt sich knapp zwei Jahre nach dem Erwerb durch Pinterest wieder von seinem bisherigen Eigentümer. Wie man bekannt gab, möchte man in 3 Wochen auf einen eigenständigen Betrieb umstellen.

Der Pocket-Konkurrent Instapaper, welcher seit dem Inkrafttreten der DSGVO europäische Nutzer lange aussperte, trennt sich vom bisherigen Eigentümer Pinterest und wird wieder eigenständig. Nach dem Ablauf einer Übergangsfrist von 21 Tagen wird der Besitz von Instapaper auf die neue Instant Paper Inc. übertragen, die von den ursprünglichen Entwicklern des Dienstes geführt werden soll.

Instapaper muss wieder Geld verdienen

Weitergehen soll es für Instapaper unter der neuen Führung dann erst einmal wie bisher. Man wolle weiterhin am eigenen Produkt arbeiten und den eigenen Nutzern eine gute Experience bieten. Dennoch wird es sicherlich die ein oder andere strategische Änderung geben, die auch das Geschäftsmodell betreffen dürfte.

So wird man als eigenständiges Unternehmen wieder Geld verdienen müssen, wofür man beispielsweise den Instapaper-Premium-Plan zurückbringen könnte.

Quelle: Instapaper via: TheVerge

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.