iOS 8: 68 Prozent der iOS-Nutzer nutzen die aktuelle Version

Apple-iPhone-6-Display-Header

Apple hat diese Woche die Zahlen für die iOS-Verteilung im Bereich für die Entwickler aktualisiert. 68 Prozent nutzen mittlerweile die aktuelle Version. Die Zahl wächst also, allerdings weiterhin eher schleppend.

Schaut man auf die Verteilung von iOS 7 im vorletzten Jahr, um genau zu sein auf die vom Dezember 2013, stellt man fest, dass, Stand Januar 2015, weniger Menschen mit der aktuellen Version, iOS 8, unterwegs sind. Laut Apple sind mittlerweile 68 Prozent der iOS-Nutzer mit Version 8 unterwegs. Unklar ist aber, um welche Version von iOS 8 es sich dabei handelt. Das Unternehmen unterscheidet also nicht zwischen iOS 8, iOS 8.1 und weiteren Versionen.

Verteilung iOS Januar 2015

Im November letzten Jahres waren es noch 60 Prozent. In etwas mehr als einem Monat haben also gut 8 Prozent auf iOS 8 gewechselt. Könnte man meinen, doch bei den 8 Prozent dürfte ein nicht geringer Anteil auf die neuen Nutzer fallen, die sich im Dezember ein iPhone oder iPad gekauft haben.

Ich bleibe daher bei meiner Aussage vom Oktober: Die Zahl der Leute, die von iOS 7 zu iOS 8 wechseln, stagniert immer noch leicht. Das Fiasko mit iOS 8.0.1 dürfte mittlerweile eigentlich vergessen sein, was jedoch die Gründe für das, verhältnismäßig, langsame Wachstum sind, ist unklar. Apple dürfte mit diesen Zahlen aber nicht zufrieden sein. Man liegt damit zwar immer noch klar vor Android und Co., doch bei iOS 7 lief das eben besser. Mal schauen, ob iOS 8.2 in den nächsten Wochen daran etwas ändert. Immerhin ist dieses für die neue Apple Watch Voraussetzung. Diese soll im März im Einzelhandel erscheinen.

via the loop quelle apple

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.