iPhone 2017: Homebutton könnte verschwinden

Die Gerüchteküche um neue Smartphones brodelt bei jedem größeren Hersteller jedes Jahr aufs neue. In diesem Jahr ist bei Apple allerdings etwas anders.

Schon merkwürdig. Da ist das Apple iPhone 7 noch nicht mal vorgestellt, da dreht sich alles um ein iPhone 2017. Das liegt vor allem an den belastbaren Apple-Quellen der letzten Jahre, die alle davon sprechen, dass das iPhone 7 ein kleinerer Zwischenschritt wird und das iPhone 2017 grundlegende Veränderungen mit sich bringen soll. Verwunderlich ist das nicht. Was wir heute als neues Modell präsentiert bekommen, ist gut und gerne ein Jahr voraus bereits in der Entwicklung.

Bei Bloomberg hat sich Mark Gurman nun aus dem Fenster gelehnt und nochmals von einem Redesign des nächsten iPhones gesprochen, welches vermutlich auch den Homebutton sterben lässt. Der Button ist bekanntlich DAS Erkennungsmerkmal aller iPhone-Generationen.

Apple is already at work on a major redesign of the iPhone for 2017 that focuses more heavily on the display by removing the Home button, according to a person familiar with the matter.

Bereits im Juni gab es erste Informationen dahingehend vom Wall Street Journal. Demnach würde Apple ab nächstem Jahr auf OLED-Screens setzen und das komplette Frontdisplay soll wie ein einziges Glaspanel wirken („appear like a single sheet of glass“). Solche Grundsatzentscheidungen trifft man durchaus lange im Vorlauf. Dazu passen auch die aktuellen Informationen, dass Samsung damit begonnen hat, Fabriken für die OLED-Produktion genau aus diesem Grund aufzustocken.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.