iPhone 6: Aktuelle Mockups entsprechen wohl nicht ganz dem finalem Design

iPhone 6 Mockup Header

In etwas mehr als zwei Monaten wird uns Apple eine neue iPhone-Generation zeigen und je näher der Termin rückt, desto mehr Mockups vom Design sehen wir im Netz. Doch das finale Gerät soll dann ein bisschen anders aussehen.

Wirft man einen Blick in die Gerüchteküche, dann scheint das Design des iPhone 6 ja irgendwie schon festzustehen. Fast täglich gibt es Fotos und Videos von Mockups, die man in Asien glaube ich schon beim Kiosk um die Ecke kaufen kann. Ab und zu gibt es dann auch noch einen frischen Leak, doch dieser entspricht eigentlich auch meistens dem Design der Mockups. Doch das finale Design soll sich von dem der Mockups, die wir in letzter Zeit so oft gesehen haben, noch mal ein bisschen abheben, so Nikkei.

Die Streifen auf der Rückseite der Mockups sehen oftmals sehr billig aus. Das wird im finalen Gerät anders sein. Entweder Apple setzt auf hochwertige Materialien, oder es wird wieder eine Glasfläche wie beim iPhone 5(s) geben. Apple nutzt dieses Design-Element, weil man darunter die Technik für die Antennen verbaut hat. Diese würden mit Aluminium einfach nicht so gut funktionieren. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass die komplette Rückseite der neuen iPhone-Generation aus Aluminium besteht.

Nikkei behauptet auch, dass das Apple-Logo auf der Rückseite tatsächlich ausgestanzt sein wird. Das würde zu einem älteren Leak passen. Das Design wird also wohl noch ein bisschen verfeinert werden, trotzdem geben uns die Mockups angeblich schon ein ganz gutes Bild vom finalen Gerät. Falls ihr noch mal ein paar hochauflösende Bilder von einem Mockup anschauen wollt, kann ich euch noch diese Galerie empfehlen. Mir gefällt das Design des Mockups jedenfalls ganz gut. Wie sieht das bei euch aus?

via 9to5mac quelle nikkei (jp.)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung