iPhone 7: Telekom passt Lieferfristen an

Die Telekom gibt soeben eine kurze Information raus, die für alle iPhone-Besteller interessant ist. Wer ein iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus bei dem Provider geordert hat, muss sich unter Umständen länger gedulden.

Wir haben nicht ausreichend iPhone erhalten und passen Lieferfristen an.

Dieser Satz sagt im Grunde schon alles. Ob man nun mehr iPhone 7 verkauft hat, als Apple zugesagt hat, oder ob Apple generell Lieferschwierigkeiten hat, lässt sich nicht nachprüfen. „Wir haben nicht ausreichend iPhone erhalten“ klingt tendenziell so, als ob man die Schuld bei Apple suchen soll.

Auf einer speziell eingerichteten Website kann man die Liefersituation prüfen lassen. Die Fristen variieren je nach Modell heftig. Ab Freitag sollen die ersten iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus bei den Kunden landen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Nissan zeigt Konzeptauto „für eine neue Ära“ in Mobilität

Sony Xperia 1 Professional Edition vorgestellt in Smartphones

Netflix: Das sind die November-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Huawei: Rekord von 2018 bereits geknackt in Marktgeschehen

Google Assistant: Neue Stimme landet in Deutschland in News

Freenet Mobile: Kein Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

Click to Pay: Mastercard, Visa, American Express und Discover starten Online-Bezahldienst in Fintech

Xiaomi: Neues Smartphone entdeckt in Smartphones

Google Stadia: Premiere Edition geht an den Start in Gaming

Elektroauto: Lexus zeigt Vision für die Zukunft in Mobilität