iPhone Edition: Erste Hüllenhersteller legen sich beim Namen fest

Iphone 8 Ui Mockup Header
iPhone Edition Mockup von Benjamin Geskin

Das iPhone-Event ist bestätigt, ein paar Fragen sind aber immer noch offen. Der Name ist zum Beispiel immer noch eines der größten Rätsel.

Schaut man sich in der Gerüchteküche zum neuen iPhone um, dann entdeckt man größtenteils die Bezeichnungen iPhone 7s, iPhone 7s Plus und iPhone 8. Doch Apple könnte andere Pläne haben und die neuen Modelle iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone Edition nennen. Seth Weintraub von 9TO5Mac hat sich bei Hüllenherstellern auf der IFA umgehört und das scheint der aktuelle Trend zu sein.

Es handelt sich um mehrere Hersteller, einer davon ist auch im Apple (Online) Store vertreten und der andere ein Bestseller in diversen Online Shops. Die Hersteller haben angeblich schon damit begonnen die Verpackungen für die neuen Hüllen zu drucken, was zwar kein Beweis dafür ist, aber immerhin sind sie sich sicher genug, um Geld zu investieren. Eine Hüllenverpackung haben wir noch nicht gesehen.

iPhone: Rätselraten um den Namen

Der Schritt von 7 zu 8 wäre für Apple neu, denn normalerweise gibt es immer ein S-Modell. Auf der anderen Seite gab es bisher auch noch nie drei Modelle. Und die Bezeichnung Edition hören wir auch nicht zum ersten Mal, Apple nutzt sie auch selbst bei der Apple Watch, um das teure Keramik-Modell zu vermarkten.

iPhone Pro oder iPhone Edition wären auch meine zwei Optionen, auf die ich im Moment wetten würde. Mit Hinblick auf das Apple-Lineup würde Pro zwar meiner Meinung nach etwas besser passen, aber Edition bietet sich auch an.

Bis zum Event sind es keine zwei Wochen mehr und die Verpackung des iPhone ist mit Sicherheit bereits in den Druck gegangen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es kommende Woche weitere Meldungen zum Namen geben wird. Es fängt meistens mit Hüllenherstellern an, die haben immerhin ein großes Interesse an den Details, um ihre Hüllen zu produzieren und zum Marktstart fertig zu haben.

PS: Laut Benjamin Geskin soll das neue iPhone eine optimierte Version der Taptic Engine haben. Er zeigt uns auch wie Instagram und Twitter aussehen könnten:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.