Kooperation mit Virgin America: Auch Netflix hebt ab

netflix-logo

An Bord der Fluggesellschaft Virgin America ist ab sofort die Nutzung des Streamingdienstes Netflix möglich – Zusatzkosten fallen für Abonnenten nicht an.

Im Mai kündigte die amerikanische Billigfluggesellschaft JetBlue an, dass Amazon-Instant-Video-Abonnenten den Dienst zukünftig auch ohne Aufpreis an Bord nutzen können. Nun folgt auch Netflix und kooperiert dazu mit Virgin America, welche diverse Inlandsflüge in den vereinigten Staaten anbietet.

Über Satelliten-Verbindung des Flugzeugs bietet auch Virgin WLAN-Verbindung für Smartphones und Tablets an. Die Bandbreite dieser ist offenbar ausreichend, um nun auch mehrere HD-Streams gleichzeitig zu versorgen, die Satelliten von ViaSat können theoretisch bis zu 140 Gigabit pro Sekunde verarbeiten.

Erst einmal bis zum 2. März wird dieser Dienst nun kostenlos angeboten, ob eine kostenlose Verlängerung ansteht, bleibt abzuwarten. Vermutlich wäre ein Offline-Modus die deutlich günstigere Alternative für Filmnutzung an Bord, aber damit wären die Nutzer ja angeblich überfordert. Die gewünschten Inhalte nicht vor Abflug festlegen zu müssen, klingt aber natürlich reizvoll.

Bereits seit Mitte des Jahres setzt Virgin auf Android als Grundlage des Inflight-Intertainment System ihrer Airbus-Flotte. Netflix steht erst einmal nur in bereits umgerüsteten Teilen der Flotte zur Verfügung, ob noch andere Airlines mit Exklusiv-Deals folgen werden, bleibt abzuwarten.Dank

via netz-tv quelle: VIRGIN

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.