LG V30: Offizielle Details zur Software

Lg V30 Render Header

LG macht weiter und hat mal wieder ein offizielles Detail zum V30 genannt. Heute geht es um die optimierte Software im neuen Android-Flaggschiff.

Das LG V30 wird ein OLED-Display besitzen und bekommt eine verbesserte Kamera, diese beiden Highlights wurden bereits von LG bestätigt. In einer neuen Mitteilung hat man nun Details zur Software genannt. Das LG V30 wird am 31. August in Berlin vorgestellt und soll in zwei Versionen auf den Markt kommen.

LG V30 kommt mit UX 6.0+

Die neue Oberfläche nennt sich UX 6.0+ und wird einige Tricks beinhalten, mit der die Nutzer bessere Fotos machen können. Zum Beispiel die Download-Option für Einstellungen bei der Kamera. Über „Graphy“ wird LG diverse Modi anbieten, die man sich herunterladen kann und die dann eine bestimmte Einstellung für das V30 (zum Beispiel einen Style von einem professionellem Fotografen) mitbringen.

With Graphy, users can choose from among a portfolio of professional shots, each with a different style and mood or they can download photos taken by professionals from the Graphy website or mobile app and apply those metadata presets – such as white balance, shutter speed, aperture and ISO – to photos taken with the V30. Different shooting modes such as auto, grid shot, snap shot and match shot are conveniently grouped under one menu for ease of selection.

Das V30 bietet außerdem eine Option zum Erstellen von GIFs und einen (neuen?) Video-Editor (Quick Video Editor), der bereits auf dem Gerät vorinstalliert ist.

LG V30 mit Floating Bar und AOD

Aus dem zweiten Display, welches man vom V10 und V20 kennt (das wird es beim V30 nicht mehr geben), wird eine Floating Bar. Von dieser gibt es zwei Screenshots:

Lg V30 Floating Bar

Das LG V30 besitzt ein OLED-Display mit Always On-Modus und dieser kann nun noch besser angepasst werden. Auch hier hat LG drei Screenshots veröffentlicht:

Lg V30 Aod

Als letzten Punkt nennt LG die Sicherheitsfunktionen. Das LG V30 wird über eine Gesichtserkennung zum Entsperren verfügen, kann aber auch über die Sprache entsperrt (eine Kombination aus der eigenen Sprache und Keywords) werden. LG setzt hier auf eine Technologie (namens Aqstic) von Qualcomm.

Das LG V30 wird außerdem über haptisches Feedback (in Form von Vibrationen) verfügen, welches in den Einstellungen des Gerätes angepasst werden kann.

Bis zur Präsentation des LG V30 dauert es nicht mehr lange (es sind weniger als drei Wochen) und ich bin mir sicher, dass wir bis dahin noch ein paar Details zum Gerät bekommen werden. LG betreibt hier das gleiche Marketing wie beim G6.

LG V30: Der aktuelle Stand der Gerüchte

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.