macOS High Sierra ab heute verfügbar

Macos High Sierra Macbook

Bereits im Juni hatte Apple die neue Betriebssystemversion macOS High Sierra angekündigt. Nach einer längeren Beta-Phase kommt heute die finale Version.

Den großen Wurf macht Apple mit macOS High Sierra in meinen Augen nicht, arbeitet aber stetig an Detailverbesserungen des Systems – auch unter der Haube. So hat man zum Beispiel Safari verbessert und beschleunigt. In Sachen Javascript Rendering-Speed soll der Browser auch Chrome hinter sich lassen und Technologien zum Verhindern von Autoplay-Videos sowie User-Tracking erhalten.

Weiterhin verbessert man die Fotos-App, die nun auch eine Sidebar, besseren Sync (auch von Edits in externen Programmen) und Fotodetails, ähnlich wie man sie aus iOS kennt, bietet. Apple Mail bietet nun bessere Spotlight-Ergebnisse, einen Split View und soll deutlich Datensparsamer sein.

Apple führt mit macOS High Sierra auch auf dem Mac das Apple File System (APFS) sowie die Unterstützung für die neuen Medienformate HEIF (Fotos) und HEVC (Videos) ein. Die Metal Grafik Engine liegt nun in Version 2 vor und bekommt auch Unterstützung für externe Grafikkarten. Weitere Details zu macOS High Sierra findet ihr hier bei Apple.

Alle Geräte, die bereits mit macOS Sierra laufen, sollen auch mit macOS High Sierra versorgt werden. Das Update ist wieder kostenfrei und sollte heute ab ca. 19 Uhr deutscher Zeit bei den Nutzern landen. Denkt bitte an ein Backup, bevor ihr die neue Version installiert.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung