Mega knackt 3 Millionen Nutzer, mobile Apps und Sync-Software kommen in Kürze

Dienste

Den Cloudhoster von Kim Dotcom “Mega” hatte ich kurz nach dem Start bereits ausprobiert und nun gibt es ein paar aktuelle Infos, die ein beachtliches Wachstum zeigen. Knapp einen Monat nach dem Start nutzen bereits über 3 Millionen Nutzer Mega, nach einem Tag knackte man bereits 1 Million Nutzer. Bei der Berichterstattung in den Medien kaum überraschend. Über 125 Millionen Dateien lagern bereits in der Mega-Datenwolke und die Verschlüsselung wurde laut Dotcom bisher nicht geknackt. “In Kürze” sollen dann die offiziellen mobilen Apps (inoffizielle gibt es bereits) und auch eine Sync-Software zum lokalen Abgleich der Daten veröffentlicht werden.

Ich selbst habe nun schon einige Mal Dateien über Mega erhalten, vor allem die mobiFlip-Tippgeber scheinen den Dienst gerne (anonym) zu nutzen. Obwohl ich einen Account dort habe, fehlt bei mir derzeit noch der Mehrwert. Wie schaut das bei euch aus, nutzt ihr Mega aktiv?


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.