Microsoft bietet Windows Phone einigen Herstellern kostenlos an

windows_phone_header

Vor ein paar Tagen präsentierte uns Microsoft neue Partnern für Windows Phone 8. Zwei kommen aus Indien und sollen angeblich keine Lizenz zahlen.

Einem Bericht der India of Times zufolge, sollen die beiden neuen Partner Karbonn und Lava keine Lizenz für Windows Phone 8 bezahlen. Das bestätigt einen Bericht, in dem es das Gerücht gab, dass Microsoft die Kosten für die Lizenz senken möchte. So wie es aussieht, zahlen die beiden Unternehmen allerdings gar keine Gebühr für die Nutzung von Windows Phone auf ihren zukünftigen Geräten. Das ist wohl der Preis, um neue Partner zu gewinnen, die Windows Phone bisher ausgeschlossen haben.

Karbonn und Lava sind bis jetzt dafür bekannt günstige Smartphones mit Android auf dem Markt anzubieten. Ein Grund, der gegen Windows Phone gesprochen hat war wohl nicht nur die schlechte Hardware-Anpassung für Einsteigergeräte, sondern auch die Gebühr, die Microsoft für Windows Phone verlangt. Pro Gerät soll Microsoft im Schnitt 5 bis 15 Dollar verlangt haben. Dieser Preis fällt bei beiden Herstellern weg.

Für Microsoft wäre das ein wichtiger Schritt, um in Märkten wie Indien Fuß zu fassen und mehr Marktanteil zu bekommen. Sollte das gelingen, dürfte sich das am Ende also wieder rechnen. Es stellt sich die Frage, wie die anderen Partner darauf reagieren werden. Mit dem Lumia-Portfolio wird man bald selbst den größten Marktanteil bei Windows Phone haben, kleinere Hersteller bekommen die Lizenz kostenlos, warum sollten also zum Beispiel Samsung und HTC noch Geräte mit dem OS entwickeln.

Microsoft bietet wohl auch die Möglichkeit an sich an der Vermarktung von neuen Geräten zu beteiligen. Das könnte dann in diesem Fall wegfallen. Ich denke man wird hier noch einiges zu kommunizieren haben, wenn man Windows Phone 8.1 nächsten Monat offiziell vorstellen wird. Für die Übernahme von Nokias Mobilfunksparte bleibt übrigens auch nicht mehr viel Zeit. Noch knapp zwei Wochen, dann ist das erste Quartal vorbei. In diesem Zeitraum wollte man den Deal eigentlich abschließen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.