Microsoft: In Zukunft wird es keine drei Versionen von Windows geben

Microsoft Windows Logo Header

Microsoft bietet aktuell drei unterschiedliche Versionen von Windows an. Da haben wir einmal Windows Phone für Smartphones, dann Windows RT, was eher für Tablets gedacht ist, und noch das ganz normale Windows. In Zukunft wird es aber wohl keine drei unterschiedlichen Versionen mehr geben.

Julie Larson-Green von Microsoft sprach letzte Woche auf der UBS Global Technology Conference in New York City und dabei ging es auch um das Thema Windows und die unterschiedlichen Versionen. Julie wurde gefragt, ob es für die Kunden des Surface nicht verwirrend war, dass es zwei unterschiedliche Modelle gab. Außerdem wurde sie gefragt, ob man denn an dieser Strategie in Zukunft weiter festhalten wird.

So Windows RT, I think there’s clearly, when you look out in the industry, there’s clearly a need for a simplified consumer electronics experience on devices. So you look at iPad in particular, and it’s a turnkey, closed system. It doesn’t degrade over time. It doesn’t get viruses. It’s not as flexible, you can’t do as much with it, but it’s a more seamless experience, even though more simplified.

In ihrer ausführlichen Antwort ging Julie erstaunlich offen mit diesem Thema um. Der Markt verlangt simple Geräte mit einem einfachen Betriebssystem, das hat Apple mit dem iPad gezeigt, und das war auch die Idee hinter Windows RT. Einfach und simpel, aber trotzdem mächtig und umfangreich wie Windows. Vielleicht ist ihnen das nicht ganz gelungen. Es war aber vor allem auch ein Problem mit der Kommunikation.

Wenn man dem Kunden nicht ganz klar sagt, was er bei einem Surface mit Windows und einem Surface mit Windows RT bekommt, dann steht er im Dunkeln und kauft im Zweifel keines der beiden Geräte. Hier hätte man sich bei Microsoft wohl einfach mehr Mühe geben müssen, um den Flop zu vermeiden. Ob man es im nächsten Jahr besser macht, wird sich erst noch zeigen. Aber es wird eine Änderung geben.

We have the Windows Phone OS. We have Windows RT and we have full Windows. We’re not going to have three.

Microsoft wird zumindest nicht mehr dreigleisig fahren, denn entweder Windows RT, Windows oder Windows Phone werden aus dem Portfolio rausfliegen. Wir gehen mal davon aus, dass das nicht Windows und auch nicht Windows Phone ist, sondern wohl eher RT verschwinden wird. Im aktuellen Surface hat man ja schon auf den Zusatz bei der RT-Variante verzichtet und bietet lieber eine Pro-Variante an.

Diese Aussage passt auch zu einem älteren Gerücht, in dem es um das Verschmelzen von Windows RT und Windows Phone ging. Eine Strategie, die ich von Anfang an bei Microsoft gefahren wäre. Statt das komplexe Windows auf Tablets zu bringen, hätte ich lieber Windows Phone an große Displays angepasst. Eine Lösung, mit der die Konkurrenz im Tablet-Markt (Apple und Google) ebenfalls erfolgreich ist.

via the verge quelle microsoft

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.