Moto 360: Motorola, Best Buy und Google melden Ausverkauf nach zweieinhalb Stunden

Motorola Moto 360 Header

Nachdem die Moto 360 gestern offiziell in den Verkauf ging, meldet Motorola nun den Ausverkauf der Smartwatch.

In einem Posting auf der offiziellen Google+-Seite heißt es, dass die Moto 360 auf der Motorola-Webseite aufgrund hoher Nachfrage bereits nach zweieinhalb Stunden ausverkauft sei – auch Best Buy und Google Play melden den Ausverkauf ihrer eigenen Bestände. Wie viele Exemplare dabei verkauft wurden, kommunizierte man dabei natürlich nicht – insofern kann man bisweilen nicht nachvollziehen, ob die Nachfrage tatsächlich so extrem hoch sei oder ob Motorola die Bestände absichtlich relativ niedrig gehalten hat, um eine solche Meldung möglichst früh ausgeben zu können – beides klingt für mich persönlich jedenfalls plausibel.

Damit sich interessierte Käufer darüber informieren lassen können, hat Motorola eine entsprechende Benachrichtigungsfunktion eingerichtet, über die man dann per E-Mail benachrichtigt wird, sobald die Smartwatch wieder auf Lager ist. In Deutschland soll der Verkauf in der 41. Kalenderwoche (zweite Oktoberwoche) beginnen.

Einen ersten Eindruck zur Moto 360 könnt ihr natürlich bereits bei uns nachlesen. Mir persönlich geht es bei der Uhr übrigens wie Oliver, der der Akkulaufzeit sehr kritisch gegenüber steht.

Quelle +Motorola Mobility via TheNextWeb

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.