Motorola MILESTONE ohne Google-Schriftzug [Update II]

milestonewgIch bin mit meinem HTC Magic eigentlich rundum zufrieden, allerdings würde ich kaum solch einen Blog betreiben, wenn ich nicht scharf auf die neuesten technischen Entwicklungen in Sachen Handy und Smartphone wäre. Da für mich keine Klicki-Bunti-Oberfläche wie HTC Sense oder MotoBlur in Frage kommt, halte ich persönlich nur Ausschau nach Geräten mit dem „with Google“-Schriftzug.

Ich will ein tolles Gerät mit einem aktuellen Android-System. Da habe ich natürlich einen Blick auf das amerikanische Motorola Droid geworfen und mich tierisch gefreut, dass es ein „with Google“-Smartphone ist. In meinem Kopf war die Entscheidung schon gefallen, sobald das Droid ist Deutschland auf den Markt kommt, wollte ich es kaufen.

Jetzt ist es raus, das Droid heißt bei uns Milestone, kommat ab 16.11.2009 bei O2, Vodafone und The Phone House und ist in Deutschland kein „with Google Phone“ (laut Motorola Hotline und veröffentlichten Bildern ohne den Schriftzug) :(

Zwar hat unsere Version 3G- und Mulit-Touch-Unterstützung aber kommt ohne die angekündigte Google Maps Navigation. Das würde mich nicht weiter stören aber das Deutsche Gerät ist eben auch kein Google-Phone. Das hat nichts mit den installierten Google-Apps zu tuen, die sind alle vorhanden und funktionieren sicherlich auch prima, es hat mehr etwas mit der Update-Strategie von Android zu tun.

Bei der rasanten Entwicklung der Handy-Betriebssysteme kauft man bei aktuellen Smartphones meist den „Anspruch“ an eine spätere Version des entsprechenden mobile OS gleich mit. iPhone-User kennen dies schon länger, so ist die Version 3.x der iPhone-Firware auch noch auf dem iPhone der ersten Generation lauffähig.

Google hatte mit den „with Google“-Geräten eine tolle Idee, die Hersteller halten sich einfach an Googles Vorgaben und im Gegenzug pusht Google über jedes Handy-Netz aktuelle Betriebssystem-Updates, kostenlos und ohne irgendwelche Daten auf dem Gerät zu verlieren.

Und da genau ist mein Problem bzw. der Grund für ein „with Google“-Phone, keiner kann mir sagen ob und wie lange Motorola die zukünftigen Android-Updates anpasst und zur Verfügung stellt.

[Update II] Nach kurzem Hin und Her mit der Motorola-Pressestelle, wurde mir mitgeteilt:

Hallo Herr Hesse,

das Gerät unterstützt FOTA (Firmware Over The Air)-Updates, so dass wir in Zukunft neueste Software über die „Luft“ ausrollen werden.

Viele Grüße

Das wäre natürlich mal richtig fett! Ich hoffe, dass diese Information stimmt, frage mich warum HTC oder Samsung dann diese Möglichkeit nicht nutzen und freue mich, dass Motorola diesen Weg gehen will.

Sollte Motorola zukünftige Android-Updates zur Verfügung stellen, dann geht das wahrscheinlich über den in den technsichen Daten genannten „MOTOROLA SOFTWARE UPDATES“-Dienst.

Ihr merkt worauf ich hinaus will, für mich an einem Produktiv-Gerät ein Unding und darum das klarste und eindeutigste Argument gegen das Motorola Milestone in der jetzigen Version. Einige von euch sehen das sicher anders, da platt machen und flashen ja oftmals schon zum Hobby geworden ist.

Was denkt Ihr zu diesem Thema? Ist es euch egal, weil Ihr selbst flasht oder hättet Ihr lieber ein „with Google“-Phone?

PS: Die ersten Tests haben die Hardware-Tastatur im Regen stehen lassen, soll gar nicht zweinullig sein das Teil.

[Update] Android 2.1 soll schon Ende 2009 einige Fehler der 2.0 beheben. Es steht also zeitnah ein kleines Update ins Haus.

Bei Amazon ist das Motorola Milestone derzeit für ca. 464Eur bestellbar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.