Motorola Moto G (3. Gen.) erhält in den USA ab sofort Android 6.0 Marshmallow

Pünktlich zu Weihnachten hat Motorola in den USA damit begonnen, das Android 6.0 Marshmallow Update für das Moto G (3. Gen.) zu verteilen. Für das 2015 vorgestellte Modell der eigenen Mittelklasse-Serie dürfte auch hierzulande bald eine Aktualisierung bereitstehen.

In den letzten Wochen machte Motorola bereits mit einer guten Update-Politik auf sich aufmerksam. Neben dem Moto X Style und Play erhielt beispielsweise auch das Moto X (2014) kürzlich ein Update auf Android 6.0 Marshmallow. Mit dem Moto G (2015) folgt nun das erste Mittelklasse-Smartphone des Herstellers, wobei die Aktualisierung zumindest vorerst lediglich in den USA und Kanada verteilt wird.

Mit dem rund 2 GB großen Update auf Android 6.0 Marshmallow finden die bekannten Neuerungen ihren Weg auf das Moto G. Beispielsweise stehen ab sofort ein neues Rechte-Management für Apps und Google Now on Tap bereit. Außerdem lässt sich der per microSD-Karte hinzugefügte Speicher ab sofort mit dem internen gleichstellen, sodass das System automatisch auch Apps auf diesem ablegen und verwenden kann.

Zwar ist das Update auf Android 6.0 Marshmallow für das Motorola Moto G (3. Gen.) bisher lediglich in den USA und Kanada verfügbar, in den kommenden Wochen dürfte die Aktualisierung jedoch auch hierzulande verteilt werden. Mal sehen, ob die ersten Smartphones in Deutschland noch in diesem Jahr aktualisiert werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.