Motorola Xoom erhält Update auf Android 3.2

Nach ein paar Gerüchten und einem mehr oder weniger offiziellen Kommentar in den Support-Foren von Google, wird seit heute ohne große Ankündigung Android 3.2 für das US-Xoom (Wifi) ausgerollt. Neu ist der Support von 7“-Tablets und ein verbesserter Anzeigemodus für Applikationen, die nicht für Honeycomb angepasst wurden. Wer jetzt vielleicht die Hoffnung hat, dass es bald die ersten ROMs für das HTC Flyer und andere Geräte gibt, wird enttäuscht: Google hat wie bei den bisherigen Versionen von Honeycomb nicht den kompletten Source-Code freigegeben.

Android 3.2 soll auf dem Xoom außerdem endlich den SD-Slot aktivieren und in den nächsten Wochen werden US-Kunden auch ein Update für 4G erhalten, das entsprechende Modul wurde laut Engadget von der FCC getestet. So toll das jetzt vielleicht auch klingt, während Google weiterhin fleißig Updates veröffentlicht und im Hintergrund schon an Ice Cream Sandwich werkelt, wir in Deutschland warten beim Xoom sogar noch auf Android 3.1.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MX-30: Mazda zeigt erstes Elektroauto in Mobilität

Mobvoi TicWatch Pro erhält Schlafüberwachung in Wearables

Tipp: Golf Blitz für Android und iOS in Gaming

Dark Mode unter Android 9 in Software

Pixelmator Pro zum halben Preis in Software

Samsung: Ist das die AR-Brille? in AR & VR

Emoji 12.1 bringt 168 neue Optionen mit in News

Qualcomm: Snapdragon 735 wohl mit 7-nm-Verfahren in Hardware

Prime Video: Amazon schnappt sich Friends in News

Amazon Fire TV Cube im Test in Unterhaltung