Netztest: Wer hat das beste Handy-Netz?

Wer hat das beste Handy-Netz? Diese Frage beschäftigt die Redaktion des Fachportals „connect“ bereits seit 22 Jahren in Folge. Aktuell hat man für die Ausgabe 2015/2016 neue Daten erhoben.

Netztests gibt es einige und ich möchte direkt vorab erwähnen, dass diese zwar einen ganz guten Überblick geben, allerdings nicht immer belastbar sind. Die üblichen Netztests werden an verschiedenen Orten und Strecken stichpunktartig durchgeführt. Das ist okay, um die Entwicklung und das Netz an diesen Orten zu prüfen. Wir alle wissen aber natürlich, dass die Qualität des Handy-Netzes sich bereits im Bereich von wenigen Metern schlagartig ändern kann. Der Connect-Test zeichnet sich vor allem durch seine lange Historie aus, die Schlüsse auf die Entwicklung zulassen, von daher greife ich ihn auf.

Telekom siegt

Was kam also raus? Wenig überraschend hat die Deutsche Telekom laut Gesamtwertung das beste Mobilfunknetz in Deutschland. Das Unternehmen konnte den Vorsprung zu Vodafone sogar noch ein wenig ausbauen. Generell unterteilt sich die Wertung in Telefonie und Daten, wobei Vodafone bei der reinen Telefonie (auch dank Telefonie über LTE) leicht vor der Telekom liegt.

Netztest-Infografik_2015_DACH

Bei den Download-Geschwindigkeiten konnten im Telekom-Netz im Durchschnitt doppelt so hohe Werte wie im Vodafone-Netz erzielt werden. Hier fällt auf, dass die Telekom auch in kleineren Städten sowie auf Autobahnen und Landstraßen deutlich vor Vodafone landet. Bei Vodafone schaut es vor allem in kleineren Städten und Zügen schlechter aus. Wobei man ergänzen muss, dass in Zügen ebenso nur die Telekom recht gute Ergebnisse einfahren konnte.

Telefónica abgeschlagen

Die Marken von Telefónica folgen weiterhin mit großem Abstand auf Platz drei und vier, trotz National Roaming. O2 und E-Plus erreichen nur etwa zwei Drittel des Vodafone-Durchschnitts und somit nur rund ein Drittel der Telekom-Werte. Hier bleibt abzuwarten, wie sich das im nächsten Jahr entwickelt, denn dann wird aus den beiden Netzen eins. Das könnte einen Schub geben, vergessen werden darf allerdings nicht, dass auch ca. 7.700 Netzstandorte abgebaut bzw. an die Telekom übertragen werden.

Durchgeführt wurde der Connect-Test von der Firma P3 communications. Ausgewertet wurden dafür mehr als 8500 Anrufe, mehr als 60.000 Sprachsamples, über 20.000 Live-Web-Seiten und 10.000 Downloads von Dateien in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gesamtteststrecke beträgt 20.000 Kilometer.

Österreich und Schweiz vorbildlich

In Österreich kann sich Hutchison Drei den ersten Platz im Ranking sichern, knapp gefolgt von A1 Telekom Austria. Gerade einmal drei Punkte trennen A1 vom diesjährigen Sieger Drei. T-Mobile Austria liegt auf dem dritten Platz.

In der Schweiz kann Swisscom seine Top-Position im Jahr 2015 halten, vor allem dank seiner verbesserten Performance im Bereich Daten. Durch einen Vorsprung in der Sprachdisziplin sichert sich Sunrise den zweiten Platz. Salt steht auf dem dritten Platz. Dass alle Betreiber in Österreich und in der Schweiz die Note sehr gut erzielen, zeigt die bemerkenswerte Netzqualität in beiden Ländern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.