Nintendo Switch: Touchscreen, aber kein Dual-Screen-Erlebnis

Nintendo wird im März 2017 eine neue Konsole namens Switch ins Rennen schicken. Letzte Woche wurde sie erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Unternehmen hielt sich jedoch mit Details zurück. Wir haben so gut wie keine Informationen zur verbauten Hardware, noch zum Preis bekommen. Nintendo will die restlichen Details zu einem späteren Zeitpunkt, der näher am Marktstart liegt, liefern. Genau genommen wird man sie am 12. Januar 2017 nachreichen.

Bis dahin wird es aber mit Sicherheit immer mal wieder offizielle und inoffizielle Details zur Switch geben. Nintendo selbst hat zum Beispiel bekannt gegeben, dass man im März 2 Millionen Einheiten verkaufen möchte. Sollte die Nachfrage hoch sein, dann könnte das eine knapp kalkulierte Menge an Konsolen sein.

Nintendo Switch: Die Frage nach dem Preis

Um die Nachfrage besser einschätzen zu können, bräuchten wir natürlich in erster Linie den Preis. Diesen hat uns Nintendo noch nicht genannt, wobei vor ein paar Wochen von 300 Dollar die Rede war. Nintendo hat jedenfalls schon mal verlauten lassen, dass man mit der Switch keinen Verlust bei der Hardware machen möchte.

Ich glaube ein Preis von 299 Euro für das Basis-Paket dürfte realistisch sein. Und für 399 wird es dann vermutlich das ein oder andere Bundle zu kaufen geben.

Nintendo Switch mit Touchscreen

Nintendo gab übrigens auch bekannt, dass die Switch kein Dual-Screen-Ergebnis bieten wird. Im Gegensatz zur Wii U und dem Nintendo DS wird man Spiele auf der neuen Konsole definitiv nur auf einem Display spielen können. Konnte man sich nach dem Trailer schon denken, ist aber noch mal offiziell bestätigt worden.

Dafür soll es laut Eurogamer einen Touchscreen geben. Dieser ist angeblich 6,2 Zoll groß und löst mit 720p auf. Sollte das stimmen, wird es mit Sicherheit wieder die ein oder andere Kritik geben, denn 1080p sind bei dieser Größe heutzutage natürlich Standard. Vor allem bei Geräten, die auf Multimedia und Spiele ausgelegt sind.

Während die Switch mobil also über den Touchscreen bedient wird, soll man sie am TV über den rechten JoyCon-Controller bedienen können. Dieser ist mit einen IR-Sensor ausgestattet. Man kann sich das wie bei der Wii (U) vorstellen. Hier konnte man mit einem Controller durch Bewegung von diesem durch das Menü navigieren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.