Nokia 909 soll die offizielle Bezeichnung des EOS sein

nokia_909_evleaks

Nach einem Pressebild der Front und Rückseite, hat @evleaks jetzt auch neue Infos über den möglichen Namen des EOS erhalten. Das Gerät soll nämlich nicht, wie ursprünglich vermutet, als Lumia 1020 vorgestellt werden und auf den Markt kommen. Die offizielle Bezeichnung ist wohl Nokia 909 und ich würde fast schon auf PureView als Zusatz tippen. Das EOS würde somit erst mal aus der normalen Lumia-Reihe rausfallen, was aber nicht weiter schlimm ist, da es sich sowieso um ein eher außergewöhnliches Smartphone handeln dürfte. Sollte sich Nokia wirklich für 909 entschieden haben, dann dürfte das Gerät auch als offizieller Nachfolger zum 808 PureView vermarktet werden. Finde ich persönlich gar keine schlechte Idee und besser, als Lumia 1020.

Und wo wir gerade beim EOS sind, bei dem man die ganze Aufmerksamkeit auf die Kamera richten wird, es gibt auch neues Werbematerial. Nokia und Zeiss, das Carl im Namen ist Geschichte, haben ein sehr schönes Video auf YouTube veröffentlicht, in dem man die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen betont. Gefällt mir wirklich gut und könnte (in einer gekürzten Version) so auch als Werbung im TV laufen. Doch diese Werbung richtet sich mehr auf das Lumia 925, was auch das zweite Video zeigt.

quelle @evleaks

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Enpass wechselt zum Abo-Modell in Software

Fitbit OS 4.1 kommt im Dezember in Wearables

Google Maps bekommt Übersetzer in Dienste

Pokémon für die Nintendo Switch: Kritik und positive Testberichte in Gaming

Windows 10 November 2019 Update ist da in Firmware & OS

Apple TV: App für Fire TV (3. Gen) ist da in Dienste

Apple Mac Pro und Pro Display kommen im Dezember in Computer und Co.

Apple stellt 16 Zoll MacBook Pro offiziell vor in Computer und Co.

Honor V30 kurz im Teaser-Video zu sehen in Smartphones

Amazon Prime: Kindle Unlimited drei Monate kostenlos nutzen in News