OnePlus 3: Blind vorbestellen und neue Bilder

In wenigen Tagen wird OnePlus sein neues Flaggschiff ins Rennen schickt und daher ist man bemüht so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu generieren.

Bei OnePlus hat man schon beim ersten Modell verstanden wie das geht und auch das kommende Flaggschiff ist schon jetzt ein Thema in den Medien. Auch bei uns wird immer wieder fleißig berichtet. In China geht OnePlus jetzt sogar so weit, dass man das neue Spitzenmodell schon mal blind online vorbestellen kann.

Wer im Online Shop zuschlägt muss umgerechnet knapp 250 Euro auf den Tisch legen, weiß allerdings noch nicht, was ihn da genau erwartet. Insgesamt kann man 1000 Modelle auf diesem Weg kaufen, das Angebot gilt allerdings nicht global.

Gut möglich, dass es mehrere Modelle des OnePlus 3 geben wird, die „normale“ Version könnte jedoch mit Snapdragon 820, 4 GB Arbeitsspeicher, 64 GB internem Speicher, einem 3000 mAh Akku und einer Kamera mit 16 Megapixel erscheinen.

Der oben genannte Preis soll übrigens noch nicht der finale Preis sein, OnePlus will diesen dann am Launch-Tag anpassen. Vielleicht bekommt man es bei dieser Aktion ja aber auch ein bisschen günstiger. Ich gehe davon aus, dass der finale Preis bei knapp über 300 Euro, zumindest im deutschen Store, liegen wird.

Wie das OnePlus 3 aussieht wissen wir mittlerweile dank einem Pressebild und der TENAA, doch für alle Interessierten haben wir noch mal vier zusätzliche Bilder.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones

Škoda Octavia: Neues Modell kommt mit Hybridantrieb in Mobilität

Samsung Galaxy A51: Leak zeigt das Design in Smartphones

Snapdragon 865: Erste Details zur Leistung in Hardware

Disney+ geht an den Start in Dienste

Google Stadia: Das sind die Spiele zum Start in Gaming

Android Auto: Probleme mit dem Google Assistant in Dienste

Apple iPad Pro 2020 im Frühjahr erwartet in Tablets

Amazon öffnet 2020 ersten Supermarkt in Marktgeschehen