OnePlus 3T: Neue Bilder und alle Details zur Ausstattung

Das OnePlus 3T in Schwarz und Gold

OnePlus wird gleich ein neues Android-Smartphone vorstellen, das 3T. Dank eines Fehlers haben wir jetzt die vollständige Liste der Spezifikationen.

Gleich ist es soweit, die Präsentation des OnePlus 3T rückt immer näher. OnePlus kann sich diese jedoch sparen, denn man hat die Produktseite für das neue Android-Flaggschiff heute (versehentlich?) etwas zu früh online gestellt. Sie ist kurz nach dem sie online war wieder verschwunden, doch wir haben alle Details.

Das OnePlus 3T wird mit einem 5,5 Zoll großen FullHD-Display daher kommen, bei dem man auf die Amoled-Technik setzt. Unter der Haube werkelt ein Snapdragon 821, der von 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Man hat außerdem die Wahl zwischen 64 GB und 128 GB UFS 2.0-Speicher und der Akku besitzt 3400 mAh.

Bei der Kamera setzte OnePlus auf den IMX 298 mit 16 Megapixel von Sony und auf der Frontseite gibt es ebenfalls 16 Megapixel, jedoch einen Sensor von Samsung.

Es wird zwei Farben geben, Gunmetal und Soft Gold. Ausgeliefert wird das 3T mit OxygenOS, welches auf Android 6.0 basiert. Natürlich setzt man auf USB Typ C. Eine Liste der Spezifikationen gibt es hier. Also keine große Überraschung, den neuen Sensor von Sony gab es leider nicht. Nachher gibt es dann noch den Preis.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home

AmazonBasics: Rabatte auf zahlreiche Produkte in Zubehör

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones