OnePlus 7: Kommt ein Pro-Modell?

Oneplus 7 Render Leak Header

Gestern erreichten uns mehrere Tipps von Lesern, die uns auf einen Leak aus dem Hause OnePlus aufmerksam machen wollten. Danke an dieser Stelle, doch ich war ehrlich gesagt zu skeptisch und habe es als Fake abgehakt. Auch bei SlashLeaks haben die Nutzer die beiden Bilder hart abgestraft.

Ich bleibe auch dabei, diesen beiden Bildern würde ich kein Vertrauen schenken, doch komplett kann man das Thema dann doch nicht ignorieren. Es hat sich nach diesem Leak nämlich eine durchaus zuverlässige Quelle gemeldet, welche die Bilder zwar nicht bestätigt, aber neue Details für uns parat hat.

OnePlus 7 Pro für 2019 geplant

Es sieht so aus, als ob OnePlus für das Frühjahr drei neue Modelle geplant hat und wir neben dem OnePlus 7 auch ein OnePlus 7 Pro sehen werden. Vom Pro-Modell soll es dann auch die bereits bestätigte 5G-Version geben.

Es ist aber unklar, ob das OnePlus-Modell auf den Render-Bildern und den ganzen Hüllen-Leaks das OnePlus 7 oder das OnePlus 7 Pro ist. Es wäre auch denkbar, dass beide gleich aussehen und sich nur intern unterscheiden.

Glaubt man dem Tweet von Ishan Agarwal, dann hat OnePlus für nächsten Monat diese drei Versionen geplant, er ist sich aber noch nicht ganz sicher:

  • GM1901, 03, 05 → OnePlus 7
  • GM1911, 13, 15, 17 → OnePlus 7 Pro
  • GM1920 → OnePlus 7 Pro 5G

OnePlus 7 Pro: „Go Beyond Speed“

Die neuen Modelle sollen laut seiner Quelle im Mai gezeigt werden und er geht nun von weiteren Leaks in den kommenden Tagen aus. Einen Termin haben wir noch nicht, aber er hat ein Bild geteilt, welches den Slogan zeigen könnte. Statt „Unlock The Speed“ könnte es 2019 „Go Beyond Speed“ heißen.

Oneplus 7 Go Beyond Speed

Müsste ich raten, dann würde ich davon ausgehen, dass man es beim Pro-Modell irgendwie übertreibt und 12 GB RAM oder vielleicht sogar noch mehr verbaut. Eventuell gibt es auch sowas wie eine bessere Kamera oder sogar wie Qi. Wireless Charging hat OnePlus nur beim normalen Modell dementiert.

Ein OnePlus 7 Pro macht die Leaks aktuell jedoch wieder etwas spannender, allerdings wirft es auch die Frage auf: Was wird man dafür auf den Tisch legen müssen? Das OnePlus 6T startet bei 549 Euro, das OnePlus 7 dürfte also so zwischen 579 und 599 Euro kosten (neue Modelle werden oft teurer).

Doch ein Pro-Modell könnte dann in einer anderen Liga spielen, eventuell sogar in der von Samsung, Huawei und Co. Ich vermute, dass die Leaks eventuell auch gestreut sein könnten und ein bisschen zum Marketing dazu gehören. Falls das stimmt, dann werden wir nun nach und nach weitere Häppchen bekommen.

OnePlus 7: Aktueller Stand der Gerüchte

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Abofallen: Kunden von Mobilcom-Debitel, Vodafone und Klarmobil betroffen in Provider

House Targaryen: Spin-off von Game of Thrones geplant in Unterhaltung

Microsoft Surface Laptop 3 wird größer in Computer und Co.

Unitymedia streicht Aktivierungsgebühr erneut in Tarife

Tesla V10-Update mit YouTube, Netflix, Cuphead und mehr in Mobilität

YouTube streicht webbasierte TV-Oberfläche in Unterhaltung

Google Assistant: Android-App mit mehr aktiven Vorschlägen in Dienste

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Joyn: Chromecast-Unterstützung ist da in Unterhaltung

Samsung Galaxy One: S- und Note-Branding ab 2020 vereint? in Smartphones