Oppo-Kopfhörer: Enco Free und Enco W31 im Test

Oppo Enco Free

Mit Oppo ist ein weiterer Player im Feld der kabellosen Kopfhörer in Deutschland aufgetaucht. Die Oppo Enco Free und die Oppo Enco W31 machen sich auf Deutschland zu erobern.

Die W31 haben eine etwas andere Passform als die Free und sind insgesamt etwas günstiger. Der Einfachheit halber handle ich beide Varianten hier in einem Test ab, da sie sich eher im Detail unterscheiden.

Oppo Enco W31 Enco Free

Das Unboxing der Enco Free könnt ihr euch hier anschauen und das Unboxing der Enco W31 hier. Beide beherrschen die Steuerung via Gesten, sie haben eine Art Noice Cancelling verbaut und noch einiges mehr.

Fangen wir am besten an mit den verschiedenen Aufsätzen der Enco Free. Normalerweise gibt es diese einfach “nur” in verschiedenen Größen im Lieferumfang der meisten Kopfhörer.

Oppo Enco Free Aufsaetze

Im Falle der Enco Free können die Aufsätze aber nicht nur in verschiedenen Größen aufwarten, sondern auch den Typ von In-Ear in Semi-In-Ear ändern. Das sollte dem einen oder anderen auf jeden Fall einen besseren Trage-Komfort bescheren.

Enco Free Enco W31

Die W31 dagegen werden mit dem Gummi-Nupsi eher in das Gehör gesteckt und aber zusätzlich durch die Passform auch noch ins Ohr eingehängt. Für mich eine perfekte Lösung, um zum einen von der Umgebung besser abzuschirmen und zum anderen besser in meinen Ohren zu halten.

Die Enco Free wie auch die W31 verstehen sich auf Gestensteuerung. Im Falle der Free bewirkt ein hoch- oder runterwischen die Anpassung der Lautstärke oder schaltet weiter zum nächsten Song. Diese Gesten sind anpassbar.

Die W31 beherrschen ebenfalls Gesten. Allerdings gibt es hier kein rauf/runterwischen, sondern nur die Doppeltap-Geste einmal links (wechselt zwischen Bass-Mode und Balanced-Mode) und rechts (wechselt zum nächsten Song).

Von der Haptik und von der Passform sagen mir die günstigeren W31 sogar noch etwas mehr zu. Das ist natürlich Geschmackssache, aber mir gefällt es besser, wenn ich meine Ohrstöpsel nicht einfach nur ins Ohr einhänge.

Die Kopplung an das System geschieht entweder über den Bluetooth-Dialog des Smartphones oder sofern man ein Oppo Smartphone besitzt sogar noch einfacher. Dort erscheint beim simplen Öffnen des Ladegehäuses der Kopfhörer schon ein schickes Popup auf dem Smartphone, welches zur weiteren Einrichtung begleitet.

Oppo Kopfhoerer

Ein weiteres Feature, welches beide Kopfhörer bieten ist die automatische Erkennung, ob die Stöpsel aus dem Ohr genommen oder wieder eingesetzt werden. Dabei wird automatisch die abgespielte Musik auf dem Smartphone angehalten oder wieder fortgesetzt.

Oppo Enco Free Detail

Die Enco Free sind nach IPX4 zertifiziert. Dies bedeutet jetzt nicht, dass ihr die Dinger mit in den Pool nehmen sollt, aber dass sie gegen Schweiß, beispielsweise in der Muckibude aushalten.

Oppo Enco W31 Detail

Die Enco W31 sind dagegen nach IP54 zertifiziert. Dies bedeutet ein Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen. Vollständiger Staubschutz ist laut Website nicht zertifiziert worden. Eine geringe Menge Staub soll aber die Funktionsfähigkeit nicht beeinträchtigen.

Beide Kopfhörer haben ANC. Hierbei werden aber nicht für euch die Umgebungsgeräusche rausgefiltert, sondern ein zweites Mikrofon filtert die Umgebungsgeräusche und gleicht diese mit eurer Sprache ab und verstärkt diese beim Gegenüber, sodass der Gesprächspartner weniger Nebengeräusche wahrnimmt.

Beide Kopfhörer sind gleichzeitig mit dem Smartphone gekoppelt. Möchtet ihr beispielsweise nur auf einem Ohr Abends im Bettchen noch einem Hörspiel lauschen, so ist es also egal, ob ihr dies auf der rechten oder linken Seite tun möchtet.

Im Falle der TicPods 2 Pro ist dies beispielsweise leider nicht der Fall. Hier MUSS ich den linken Stöpsel zumindest mit aus dem Case nehmen, um auf dem rechten Stöpsel Musik hören zu können. Ärgerlich.

Die Laufzeit der Enco Free beträgt ca. 5 Stunden. Die Kopfhörer werden im Case innerhalb 1 1/2 Stunden wieder voll aufgeladen. Insgesamt beträgt die Nutzungsdauer inkl. Ladecase ca. 25 Stunden!

Mit den teureren Enco Free hatte ich auf dem Macbook Pro (13 Zoll Retina Touchbar Late 2016) wiederholbar Probleme mit der Bluetooth-Verbindung oder der Übertragung.

Wenn ich die Free gekoppelt hatte und auf dem Mac Musik abgespielt hatte (egal ob iTunes oder Amazon Prime Music oder …) so brach alle paar Sekunden die Übertragung für eine Gedenksekunde ab und startete dann wieder. Das passierte mit dem W31 nicht. Ich habe dieses Problem an die Pressestelle weitergeleitet und melde mich hier, sofern sich eine Lösung findet.

Der Base-Mode der W31 gefällt mir je nach Musik sehr. Er erinnert mich eher an die Beats-Kopfhörer und ist für mich aber ehrlich gesagt in den meisten Fällen eher zu viel des Guten. Allerdings ist es ein Nice-to-have!

Die Laufzeit der W31 ist verglichen mit der Laufzeit der Enco Free etwas schmaler bemessen. 3.5 Stunden beträgt die Musikwiedergabezeit mit einer Ladung. In Verbindung mit dem Ladecase wird diese Zeit dann auf bis zu 15 Stunden hochgeschraubt. Eine vollständige Ladung benötigt ca. 2.5 Stunden.

Klang der beiden Kopfhörer

Die Enco Free sind durch den größeren Treiber (13,4mm statt 7mm) etwas besser aufgestellt und bietet für meinen Geschmack das ausgewogenere Klangerlebnis. Wie immer könnt ihr ja über das entsprechende Abspielgerät via Equalizer den Klang noch an euren Geschmack anpassen.

Die W31 bieten das Bass-Boost-Feature via Doppel-Tap auf den linken Ohrhörer. Damit dröhnt der kleine Stöpsel je nach Lautstärke dann schon sogar fast im Ohr. Den extra Bass wieder abgeschaltet hört sich der W31 aber auch gut an.

Für meinen Geschmack bin ich, wie eingangs schon erwähnt, durch die Passform des W31 auch mehr von der Umgebung abgeschirmt.

Fazit zu den Oppo-Kopfhörern

Der höhere Preis der Oppo Enco Free spiegelt sich im Klang und Bedienkomfort wider. Das muss aber auch klar sein. Wer sich etwas an Geld sparen möchte, kann auch zu den günstigeren W31 greifen.

Am Ende liegt die Wahl des Modells bei euch. Falsch macht ihr nichts dabei. Egal, ob ihr euch letztendlich für den Enco Free oder den Enco W31 entscheidet.

Wertung des Autors

Michael Meidl bewertet Oppo Enco Free mit 4.5 von 5 Punkten.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.