Pokémon GO: Erstes Update, Film, gesponserte Orte und weitere News

Neuer Tag, neuer Sammelpost zu Pokémon GO. Es gibt wieder einige News aus der ganzen Welt und das erste Update steht seit heute ebenfalls bereits.

Seit heute steht das erste iOS-Update für Pokémon GO bereit und es soll unter anderem das Problem mit dem Google-Account lösen. Es gibt auch ein Nutzer, die von dem ein oder anderen Bug beim Einloggen mit dem Trainer-Account berichtet haben, doch diese scheint Niantic in den Griff bekommen zu haben.

Solltet ihr euch nach dem Update nicht einloggen können, dann sucht noch mal die Mail mit dem Verifikations-Link raus und klickt diesen erneut, das soll helfen. Die Nutzer, die den Google-Account zum Einloggen nutzen, sollen von dem Problem übrigens nicht betroffen sein. Eine offizielle Aussage der Entwickler gibt es nicht.

Das gilt übrigens nur für die Nutzer, die sich das Spiel schon vor dem Marktstart in Deutschland geschnappt haben. Mittlerweile ist das Spiel offiziell erhältlich.

Monatliche Gebühren

Seit dieser Woche macht übrigens auch eine Fake-Mail die Runde, in der von einer monatlichen Gebühr die Runde ist. 13 Dollar sollen angeblich zum Spielen fällig werden, weil mehr Geld für Server benötigt wird. Stimmt natürlich nicht. Probleme mit dem Server gibt es zwar weiterhin, eine Gebühr kommt aber definitiv nicht.

Das aktuelle Hype hat allerdings auch das Interesse von Hollywood geweckt und angeblich ist Legendary Pictures an den Rechten für einen Pokémon-Film dran.

Pikachu als Start-Pokémon

Eine Liste der Medaillen gibt es hier und der Extras bis Level 18 hier. Im Netz sind mittlerweile zahlreiche Tipps und Tricks online, viele davon sind aber glaube ich zu offensichtlich. Zum Beispiel der „Trick“, dass man mit einer geringeren Helligkeit beim Display auch weniger Akku verbraucht. Sen-sa-tion.

Es gibt aber auch einen Trick für alle Anfänger: Solltet ihr zu Beginn nicht mit einem der drei Start-Pokémon loslegen wollen, dann rennt ein paar mal von diesen weg. Nach ein paar Metern wird dann irgendwann Pikachu auftauchen. Ihr habt also genau genommen die Wahl zwischen vier Pokémon zum Start.

Gesponserte Orte

Im heutigen Update gibt es übrigens einen Hinweis für Google Cardboard, könnte also gut sein, dass bald eine neue VR-Funktion kommt. Neben dem Tauschen von Pokémon, das war ja bereits bekannt, wird es bei Pokémon GO wohl auch bald gesponserte Orte geben. Geschäfte könnten dann zum Beispiel exklusive Items, oder auch Pokémon, an ihrem Ort anbieten und so Kunden anlocken.

Doch nicht jeder freut sich über den Besuch der Pokémon GO-Spieler, zahlreiche Denkmäler bitten die Nutzer mittlerweile zum Beispiel das Spielen an ihrem Ort zu unterlassen. Und es gibt auch Menschen, deren Wohnort ein Gym ist und die im Moment mit dem großen Ansturm der Nutzer leben müssen.

This is insanity. #PokemonGO #Pokemon

A post shared by Super Blurrygil (@blurrygil) on

Verkehrsunfälle

Pokémon GO wird mittlerweile auch für religiöse Botschaften genutzt und sorgt leider für den ein oder anderen Verkehrsunfall. Ich könnte hier ewig so weiter machen und einen nach dem anderen Link zu kuriosen Meldungen posten. Und Videos, wie das weiter unten, wo Leute beim Spielen ins Wasser fallen.

Ich bin mir sicher, dass der Hype noch ein paar Tage anhalten wird, denn das Spiel dominiert die Nachrichten und der internationale Launch wird noch mal für einen großen Ansturm sorgen. Wie ihr Pokémon GO schon jetzt in Deutschland spielen könnt, habe ich unter anderem in diesem Beitrag schon beschrieben.

Zweiter Eindruck

Ich kann verstehen, dass die Leute von dem Hype genervt sind. Ich kann aber nicht verstehen, wie man sich über sowas aufregen kann. Euch interessiert es nicht? Kein Problem, dann ignoriert das Thema doch einfach. Ich finde es interessant, wie sich das gerade entwickelt und mir macht Pokémon GO durchaus Spaß.

Auch nach ein paar Tagen bin ich noch dabei und spiele es zum Beispiel mit meiner Freundin beim abendlichen Spaziergang. Man läuft ein paar Meter mehr und es ist unterhaltsam. Ob das ewig so weiter geht? Wohl kaum, aber aktuell werde ich dabei bleiben. Man trifft zum Beispiel auch neue Leute und unterhält sich mit diesen an einem PokéStop. Es wundert mich mittlerweile sogar ehrlich gesagt, wie viele Leute das Spiel tatsächlich schon aktiv in meiner Gegend spielen. Ab heute werden da aber mit Sicherheit noch mal eine ganze Menge dazu kommen.

Man merkt das allerdings auch beim Benutzen der App. Diese ist alles andere als stabil und bei einer Stunde Pokémon GO hatte ich locker 4-5 Abstürze. Das macht dann natürlich weniger Spaß. Außerdem merkt man auch, wenn die USA aufwacht und aktiv wird. Das zwingt die Server am Abend, bei mir so gegen 18/19 Uhr, dann richtig in die Knie. Ich bin gespannt, ob das heutige Update das verbessert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.