Pokémon GO: Spielt das überhaupt noch jemand?

Pokemon GO Logo

Ist der Hype rund um Pokémon GO nicht so langsam vorbei? Spielt das am Ende überhaupt noch jemand? Spoiler: Ja, mehrere Millionen Spieler.

Wir bekommen öfter mal den Kommentar, wenn wir über ein Event oder eine große Neuerung bei Pokémon GO berichten, ob das überhaupt noch gespielt wird. Laut den Klicks würden wir zumindest sagen, dass auch nach zwei Jahren immer noch ein gewisses Interesse an dem Spiel besteht und wir hier aktive Spieler haben.

Die Zahlen sind natürlich nicht mehr so hoch wie im Sommer 2015, doch das war vor allem nach dem Release in den USA eine Dimension, mit der glaube ich niemand da draußen gerechnet hat. In der Anfangszeit war das Interesse am Spiel so hoch, dass Server ständig in die Knie gezwungen wurden. In Europa konnte man es am Anfang eigentlich nur spielen, wenn in den USA dunkel war und alle schliefen. Nach und nach wurden die Fehler gefixt, doch der Hype rund um das Spiel blieb bestehen.

Nur mal als Einordnung: Im Frühjahr 2017 meldete Niantic 650 Millionen Downloads.

Pokémon GO: Der Hype ging vorbei

Doch jeder Hype geht vorbei und so lies dann natürlich auch das Interesse der Nutzer immer weiter nach. Viele waren nur dabei, weil man über das Spiel sprach. Und als das Interesse der Medien weg war, da konnte man es flüssig spielen und es bliebt am Ende „der harte Kern“. Doch dieser Kern ist auch nach zwei Jahren immer noch groß.

Genau genommen versucht Niantic mit Events und Updates das Interesse im Sommer zu steigern, denn für Pokémon GO muss man raus und der Fokus liegt daher auf den warmen Monaten des Jahres. In diesem Jahr wuchs die Zahl der aktiven Nutzer um 35 Prozent (seit Mai), so Niantic. Konkrete Zahlen gibt es aber leider nicht.

Laut Niantic haben „mehrere 10 Millionen Trainer“ gemeinsam gespielt. Das können nun 20-30, aber auch 70-80 Millionen sein. Man darf aber von einer eher höheren Zahl im zweistelligen Bereich ausgehen, denn seit der Einführung des neuen Features im Juni wurden „über 113 Millionen Freundschaften geknüpft“.

Niantic: Große Pläne für den Herbst

Das Interesse an den Events war groß, aber natürlich traf man diesen Sommer nicht mehr so große Menschenmengen, wie im Launch-Jahr des Spiels. Doch wie man sieht ist das Interesse noch da und für Niantic ist es ein lukratives Geschäft.

Und Niantic macht weiter Druck. Man arbeitet bereits an Überraschungen für den Herbst, welche die Spieler weiter begeistern und zum gemeinsamen Spielen (PvP?) bewegen sollen. Darüber hinaus steht der Launch von Ingress Prime und das Harry Potter Spiel mit Warner Bros. an. Aufregende AR-Zeiten für Niantic.

Also ja, Pokémon GO wird noch gespielt und Niantic arbeitet weiterhin daran, dass die aktiven Spieler mit Spaß bei der Sache bleiben. Ich war beim Hype am Anfang dabei, doch da ich in einer nicht so dicht besiedelten Gegend wohne und am Anfang nur Rattfratz und Taubsi begegnet bin, hat das Interesse schnell wieder nachgelassen.

Wie sieht es bei auch aus, spielt ihr noch/wieder?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Teufel Airy True Wireless sind offiziell in News

Amazon Echo Show 8 im Test in Testberichte

Google Play Store: Einblicke in die App-Empfehlungen in Dienste

Phoenix: Xiaomi-Flaggschiff mit 120 Hz, 60 MP und mehr in Smartphones

ING: Mit Google Pay zahlen und 10 Euro erhalten in Fintech

Eine Milliarde Dollar: Apple Campus in Texas in Marktgeschehen

CATAN: Das nächste AR-Spiel von Niantic? in Gaming

Xiaomi Mi Note 10 ist bei Amazon erhältlich in Smartphones

Smarter Speaker: Huawei bestätigt Sound X in Smart Home

Stiftung Warentest: Apple Watch Series 5 ist Testsieger in Wearables