Quickoffice mit Bearbeitungsfunktionen für HP webOS

Auch wenn HP die hauseigene webOS-Hardware gekickt hat und die Geräte bereits verramscht wurden, heißt das natürlich nicht, dass dieses System schon komplett tot ist. Die in oder andere Softwareschmiede dürfte sich ärgern, hat man doch für einige ganz gute Apps Zeit und Geld investiert.

Meine ersten Eindrücke und ein paar gute Apps habe ich euch bereits vorgestellt, zu diesem Zeitpunkt gab es aber noch kein Office mit Bearbeitungsfunktionen, was die Jungs von Quickoffice jetzt ändern. Das Update, welches in enger Zusammenarbeit mit HP entwickelt wurde, erlaubt, wie von anderen mobilen Plattformen bekannt, das Editieren von verschiedenen Dokumenten.

Wer also ein TouchPad, oder einen HP Pre 3 bzw. Veer abstauben konnte, sollte sich das Programm mal genauer anschauen, alleine schon aus dem Grund, dass es so oder so keine gescheite Alternative dazu gibt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität