Samsung Galaxy Note 3 bevorzugt bekannte Benchmarks

Galaxy Note3 FlipCover_004_Open Pen_Classic White

Oh Samsung, habt ihr denn nichts gelernt? Nach dem Galaxy S4, bei dem man fadenscheinige Gründe für die Hochtaktung der GPU anführte, erkennt auch das Galaxy Note 3 Benchmark-Apps am Namen und regelt die CPU nicht herunter.

Ars Technica erkannte im Test Unregelmäßigkeiten bei den Benchmarks, da es viel bessere Werte erreichte als das LG G2 mit identischem Chipsatz und CPU-Frequenz, nämlich dem Snapdragon 800 mit 2,3 GHz. Man stellte fest, dass in Benchmarks nicht in den üblichen Ruhezustand gegangen wird, in welchem drei Kerne abgeschaltet und einer runtergetaktet werden. Alle vier Kerne liefen mit Maximalwerten.

ars-technica-note-3-benchmark-1

Kurzerhand benannte man den bekannten Benchmark Geekbench 3 zwischen etwas De- und Rekompilierung in Stealthbench um. Prompt regelten die Kerne herunter.

ars-technica-note-3-benchmark-2

Und wie sind die Testergebnisse so? Schlechter! (Hier Überraschung vorheucheln.)

ars-technica-note-3-benchmark-3

Geekbench ist nicht der einzige Test, der so beschummelt wird, es gelang den Ars Technica-Leuten, eine Liste zu finden, anhand der das Note 3 in den Turbomodus geht. Für euch hinter dem Spoiler:

Benchmark-Liste (Klicken zum Anzeigen)

  • com.aurorasoftworks.quadrant.ui.standard
  • com.aurorasoftworks.quadrant.ui.advanced
  • com.aurorasoftworks.quadrant.ui.professional
  • com.redlicense.benchmark.sqlite
  • com.antutu.ABenchMark
  • com.greenecomputing.linpack
  • com.greenecomputing.linpackpro
  • com.glbenchmark.glbenchmark27
  • com.glbenchmark.glbenchmark25
  • com.glbenchmark.glbenchmark21
  • ca.primatelabs.geekbench2"
  • com.eembc.coremark
  • com.flexycore.caffeinemark
  • eu.chainfire.cfbench
  • gr.androiddev.BenchmarkPi
  • com.smartbench.twelve
  • com.passmark.pt_mobile
  • se.nena.nenamark2
  • com.samsung.benchmark
  • com.samsung.benchmarks:db
  • com.samsung.benchmarks:es1
  • com.samsung.benchmarks:es2
  • com.samsung.benchmarks:g2d
  • com.samsung.benchmarks:fs
  • com.samsung.benchmarks:ks
  • com.samsung.benchmarks:cpu

Von mir dafür ein großes Schämt euch! Denn was bringt es denn? Das Note 3 ist auch ohne Schummelei vorm G2. Benchmarks sollen die Geräte miteinander vergleichbar machen, das wird aber nichts, wenn ein Hersteller meint, betrügen zu müssen. Glaubt Samsung nicht an die eigenen Produkte, dass sie zu so schmutzigen Tricks greifen müssen? Anpassungen der Treiber für Benchmarks kennt man von Grafikkarten, aber da wird eher heruntergeregelt, um vor Überlastung zu schützen. Hier wird sie billigend in Kauf genommen für ein paar Extrapunkte, die die meisten Normalverbraucher vermutlich eh nicht interessieren.

Nach der Schummelei beim Galaxy S4 und dem Aufruhr um die PR-Agentur, die vorgeblich für Samsung Forenbeiträge beschönigen sollte, folgt nun das nächste Kapitel zwielichtiger Machenschaften.

Vielleicht sollte man sich erstmal um die Probleme kümmern, mit denen immer noch täglich Kunden zu kämpfen haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.