Samsung Galaxy Note 9: Größeres Display und mehr Akku

Samsung Galaxy Note 8 Header

Ein neues Samsung Galaxy Note steht an und so langsam aber sicher wird es Zeit für die Gerüchteküche. Heute gibt es zwei neue Meldungen aus dieser.

Samsung präsentierte kurz vor der IFA 2017 das Galaxy Note 8 und wenn man sich treu bleibt, dann werden wir kurz vor (oder auf) der IFA 2018 das Galaxy Note 9 sehen. Die IFA 2018 startet übrigens am 31. August. Das Galaxy Note 9 ist jedoch kein unbekannter Kandidat hier im Blog, bisher drehte sich allerdings alles um die Frage, ob der Fingerabdrucksensor unter dem Display sein wird.

Nun geht es auch zu den anderen Spezifikationen, es sind jedoch Meldungen von Twitter und Weibo und es sei wie immer dazu gesagt: Mit Vorsicht genießen. Beim Display ist von 6,4 Zoll die Rede, was 0,1 Zoll mehr als beim Galaxy Note 8 wären. Denkbar, denn auch wenn wir so langsam am Ende der Displaygröße angekommen sind, ein kleiner Zuwachs (und weniger Rand) ist immer noch möglich.

Samsung Galaxy Note 9: Akku mit 4000 mAh möglich

Das spannendere Detail betrifft jedoch den Akku, bei dem wohl noch zwischen 3850 und 4000 mAh überlegt wird. In beiden Fällen wäre das aber deutlich mehr, als beim Galaxy Note 8, welches nur mit 3300 mAh daher kommt. Für ein Gerät dieser Größe eigentlich zu wenig, aber nach dem Note-7-Debakel entschied sich Samsung für die sichere Variante und das bedeutete nun mal weniger Akkulaufzeit.

Konkurrenten wie Huawei haben jedoch eindrucksvoll gezeigt, dass sie bereit sind die 4000 mAh in ihren Flaggschiffen zu verbauen und ich denke, dass Samsung da nun auch wieder hin möchte. Die Akkulaufzeit wurde beim S8, Note 8 und S9 von einigen kritisiert, beim Note 9 möchte man wohl wieder an die „alten Zeiten“ der Note-Reihe anknüpfen, denn die war mal für eine gute Laufzeit bekannt.

Wie gesagt, man sollte wie immer kritisch bleiben, aber es würde mich nun auch nicht wundern, wenn das Galaxy Note 9 minimal größer als das Galaxy Note 8 wird und sich dann (dank einem größeren Akku) auch wieder stärker vom Plus-Modell der S-Reihe unterscheidet. Der Unterschied beim S9+ und Note 8 ist (zu) gering.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.