Samsung Galaxy S10e: Die Antwort auf das Apple iPhone XR

Samsung Galaxy S10e Leak Header

Samsung wird dieses Jahr ein ähnliches Portfolio, wie Apple im letzten Jahr aufbauen. Das Galaxy S10e ist die Antwort auf das iPhone XR.

Das iPhone XR war letztes Quartal in jeder Woche das am häufigsten verkaufte iPhone von Apple. Einige würden es als Desaster bezeichnen, aber mit Hinblick auf einen schrumpfenden Markt war es eine optimale Entscheidung dieses Modell zu bringen. Immerhin feierte Apple sein zweitbestes Quartal.

Die Erwartungen wurden nicht erfüllt, aber es war nötig eine etwas günstigere Version vom Flaggschiff anzubieten. Das wird nun auch Samsung machen, die neben dem S10 und S10+ auch ein Galaxy S10e anbieten wollen.

Samsung Galaxy S10e: Eine größere Schwachstelle

Das gibt es (auch hier: siehe Apple) in mehr Farben (Gelb wird es zum Beispiel nur beim Galaxy S10e geben) und es ist mit 749 Euro günstiger, als das kleinste S10 für 899 Euro. Dafür gibt es „nur“ ein flaches OLED-Display mit 5,8 Zoll.

Intern ist es wie die anderen Modelle ausgestattet, aber eben nicht in der maximalen Konfiguration verfügbar. Sprich „nur“ mit 6 GB RAM und mit maximal 128 GB Speicher (eher 64 GB für den oben genannten Preis). Außerdem gibt es keinen Fingerabdrucksensor im Display und nur zwei Kameras.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Seite des S10e.

Viele werden sich nun denken: Perfekt, keine gebogenen Seiten, die haben mich bei Samsung sowieso nur genervt. Einen Nachteil gibt es aber noch, denn der 3100 mAh große Akku ist meiner Meinung nach grenzwertig klein. Das S10 wird 3500 und das S10+ wird 4000 mAh spendiert bekommen.

Samsung Galaxy S10e Farben

Während das iPhone XR also mit einer besseren Akkulaufzeit, als die XS-Modelle trumpft, so muss man genau hier Abstriche bei Samsung machen. Es ist unklar, wofür das „e“ steht, möglich wäre „entry“. Aber vielleicht ist es, wie beim iPhone XR, auch einfach nur ein willkürlicher Buchstabe.

Doch abgesehen vom etwas kleinen Akku ist dieses Modell genau die richtige Entscheidung von Samsung. Eine UVP von 749 Euro bedeutet bei Samsung sicher auch, dass wir es bald für 699 Euro und irgendwann im Sommer und Herbst für 599 Euro oder weniger sehen werden. Spätestens für unter 600 Euro wird es ein Bestseller im Weihnachtsgeschäft sein – jede Wette.

PS: Bilder der schwarzen und gelben Version gab es nicht. Die schwarze Version dürfte aber wie beim S10 aussehen. Ich bin besonders auf Gelb gespannt. Das Samsung Galaxy S10e wird am 20. Februar offiziell vorgestellt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware

Doogee S68 Pro: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen