Samsung Galaxy S3 (mini) und Galaxy Note 2 sollen KitKat-Update erhalten

Samsung Galaxy Note 2 IFA (54)

Während Samsung damit beschäftigt ist das KitKat-Update für das aktuelle Lineup zu verteilen, gibt es das Gerücht, dass auch ältere Modelle noch mal versorgt werden. Es handelt sich um das Galaxy S3 (mini) und Galaxy Note 2.

Das Samsung Galaxy S3 wurde im Mai 2012 vorgestellt und hat damit schon bald 2 Jahre auf dem Buckel. Im August folgte das Galaxy Note 2 und im Oktober zeigte man eine mini-Version des S3. Letztes Jahr bekamen dann alle Modelle einen Nachfolger und Samsung war sichtlich bemüht die ältere Generation noch mal mit einem Update zu versorgen. Man wollte nicht sagen, ob es das letzte war, aber wer Samsung kennt, wird wissen: Die Wahrscheinlichkeit, dass es noch KitKat gibt, sind gleich Null.

Doch glaubt man Phandroid, dann arbeitet Samsung tatsächlich an Android 4.4 KitKat für die ältere Generation. Ein Gerücht, welches man, vor allem im Hinblick auf die Geschichte von Samsung, anzweifeln kann. Es regt aber auch ein bisschen Hoffnung.

Phandroid hat allerdings nur die Bestätigung für die US-Modelle erhalten. Sollte man bei Samsung aber tatsächlich an einem Update arbeiten, würde man dieses sicherlich auch international verteilen. Das Galaxy S4 ist noch lange nicht tot, doch es steht ein Nachfolger vor der Tür, ich würde ein KitKat-Update also eher ausschließen. Vielleicht überrascht uns Samsung ja aber positiv. Wir werden das auf jeden Fall beobachten.

quelle aas

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.