Samsung Galaxy S6: Modell mit Dual-Edge-Display in Planung

Samsung Galaxy S5 Review IMG_8613

Das Samsung Galaxy S5

Nachdem wir kürzlich schon darüber berichten konnten, dass Samsung beim Galaxy S6 scheinbar auf eine Kombination aus Metall und Glas setzen wird, gibt es nun weitere Neuigkeiten zu dem Gerät. SamMobile behauptet, dass es eine Version mit abgerundetem Display geben wird.

Allzu lange werden wir sicherlich nicht mehr auf das Samsung Galaxy S6 warten müssen, das eventuell im Rahmen des MWC 2015 offiziell vorgestellt werden wird. Präsentierte Samsung neben dem Galaxy Note 4 schon eine spezielle Curved-Variante mit dem Namen Galaxy Note Edge, soll ein solches Modell nun ebenfalls basierend auf dem Galaxy S6 veröffentlicht werden.

Anders als das Galaxy Note Edge soll das eventuell Samsung Galaxy S6 Edge genannte Smartphone dahingegen sogar gleich zwei abgerundete Display-Seiten mitbringen. Es dürfte also wie der Prototyp von LG aussehen.

Software-seitig wird das unter dem Codenamen SM-G925 bekannte Gerät Ähnlichkeiten zum Galaxy Note Edge aufweisen. Auch hier sollen sich die Displayränder zum Anzeigen von verschiedenen Informationen eignen, wobei einige neue Funktionen mit an Bord sein sollen. So wird man basierend auf seiner „Haupt-Hand“ eine Edge auswählen können, die primär mit Funktionen belegt wird und das Glance Lightning zur Anzeige von Benachrichtigungen besitzt nun weitere Einstellungsmöglichkeiten. Besondere Kontakte können beispielsweise mit bestimmten Farben versehen werden, sodass man immer direkt weiß, von wem der einkommende Anruf bzw. die Nachricht kommt.

Da SamMobile im Bezug auf Samsung-News eine zumeist sichere Quelle darstellt, bin ich einmal gespannt, inwieweit die Edge-Version des Galaxy S6 einen Erfolg darstellen wird. Persönlich kann ich es mir ja eher schlecht vorstellen ein Smartphone bequem in der Hand zu halten, bei dem gleich beide Seiten des Displays unangenehm abgerundet sind.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Apple iPhone 2020: Fünf Modelle erwartet in Smartphones

Spotify Jahresrückblick 2019 verfügbar in Dienste

AVM FRITZ!Powerline 510E und 530E erhalten Update in Firmware & OS

Moovi verkauft E-Scooter mit Versicherung in Mobilität

GALERIAmobil wurde eingestellt in Tarife

Audible-Hörbücher landen auf neuem Kindle Kids Edition in Dienste

Google Play Deal-Donnerstag: 9 Leihfilme günstiger in Unterhaltung

VW Golf 8: Volkswagen startet mit magerem Angebot in Mobilität

Software-Update: Jaguar spendiert dem I-Pace mehr Reichweite in Mobilität

Ohne Google-Apps: Huawei pusht die AppGallery in Marktgeschehen