Samsung Galaxy Tab ist offiziell – Die Spezifikationen nicht [Update]

Samsung hat pünktlich 17Uhr (CET) die offizielle Webseite inklusive einem ersten Video zum hauseigenen Android-Tablet Samsung Galaxy Tab online gestellt. Damit wäre das Gerät auch offiziell bestätigt. Zu sehen ist eindeutig das bereits bekannte Geräte und als Termin für die Vorstellung wird der 02. September genannt. Das Gerät wird also zur IFA gelauncht.

Videotelefonie und Android 2.2 werden durch das Video bestätigt, genaue technische Details werden wir wohl erst später erfahren. Das Gerät wird unter der Modellbezeichnung GT-P1000 verkauft und soll über ein 7 Zoll Display mit  1024×600 Pixeln, eine 3,2-Megapixel-Kamera, GPS, UMTS, W-Lan nach n-Standard und ein E-Book-Shop verfügen.

Zur Webseite: galaxytab.samsungmobile.com

Update

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und die Screenshots aus dem Video in mehrere Bilder extrahiert. Dadurch gewinnt man die ersten Eindrücke von der Benutzeroberfläche bzw. den Funktionen.

So ist zum Beispiel die Google Maps Navigation (also hat es GPS) zu sehen, oder die Swype-Tastatur. Aber auch eine optimierte, in ähnlicher Art vom iPad bekannte, Oberfläche für E-Mail, Kontakte und Messenger. Zudem bin ich der Meinung, eine Geräteverwaltung für DLNA zu erkennen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home

Nest Aware: Google mit neuer Abo-Struktur in Smart Home

Neuer Google Assistant spricht zunächst nur Englisch in Dienste